Zeugen alarmierten die Polizei

Auf Weihnachtsmarkt gegen Ausländer gepöbelt: Festnahme

Duisburg - Vorweihnachtszeit, die besinnliche Zeit? Nicht so für einen 28-Jährigen in Duisburg: Betrunken beschimpfte er auf einem Weihnachtsmarkt Ausländer. 

Nach fremdenfeindlichen Pöbeleien auf dem Dortmunder Weihnachtsmarkt hat die Polizei einen 28-Jährigen in Gewahrsam genommen. Der Duisburger habe wiederholt gezielt und lautstark gegen offensichtlich ausländische Bürger gepöbelt, teilte die Polizei am Freitag mit. Mehrere Besucher ausländischer Herkunft hätten betroffen reagiert, Zeugen alarmierten demnach die Polizei.

Die Beamten nahmen den offenbar alkoholisierten Mann nach dem Vorfall am Donnerstagnachmittag mit zur Wache. Nachdem er ausgenüchtert war und der Weihnachtsmarkt am Abend geschlossen hatte, wurde er entlassen.

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Zurück zur Übersicht: Politik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser