ADAC Autobahn-Tankstellentest 2011: Die Tops und Flops

ADAC Autobahn-Tankstellentest 2011
1 von 10
Der ADAC hat im Rahmen von EuroTest an 77 Anlagen in elf europäischen Ländern Autobahn-Tankstellen und auch die Toiletten unter die Lupe genommen. Testsieger beim ADAC Autobahn-Tankstellentest 2011: Testsieger Kozlov in Tschechien. Sie glänzt durch gepflegte Toiletten, ein umfangreiches Warenangebot zu günstigen Preisen im Shop, barrierefreiem Zugang zu Kasse, Shop und WC.
ADAC Autobahn-Tankstellentest 2011
2 von 10
ADAC Autobahn-Tankstellentest 2011: Testsieger Deutschland Aichen. Die meisten deutschen Autobahn-Tankstellen landeten im Mittelfeld. Die zwölf getesteten Anlagen sind meist gut ausgestattet und haben ein ausgewogenes Warenangebot, gehören aber in Europa zu den teuersten.
ADAC Autobahn-Tankstellentest 2011
3 von 10
ADAC Autobahn-Tankstellentest 2011: Testverlierer Deutschland Holzkirchen (Nord A8) (Foto) „Mangelhaft“ und Tecklenburger Land Ost (A1 Münster – Bremen)
ADAC Autobahn-Tankstellentest 2011
4 von 10
ADAC Autobahn-Tankstellentest 2011 Sanitärbereich Badia al Pino (West) Italien
ADAC Autobahn-Tankstellentest 2011
5 von 10
ADAC Autobahn-Tankstellentest 2011 Tankstelle Grundbergsee (Süd) Deutschland
ADAC Autobahn-Tankstellentest 2011
6 von 10
ADAC Autobahn-Tankstellentest 2011 Tankshop Santa Ana-Madridejos Spanien: gute Preise im Tankstellenshop.
ADAC Autobahn-Tankstellentest 2011
7 von 10
ADAC Autobahn-Tankstellentest 2011 Tankstelle Schönberg (West) Österreich
ADAC Autobahn-Tankstellentest 2011
8 von 10
ADAC Autobahn-Tankstellentest 2011: Tankstelle Stura Est Italien A26: guter Zu-und Abfahrtsbereich, aber mangelnde Hygiene.

Der ADAC hat im Rahmen von EuroTest an 77 Anlagen in elf europäischen Ländern Autobahn-Tankstellen und auch die Toiletten unter die Lupe genommen.

Zurück zur Übersicht: Reise

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.