Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mit Quarantäne

Beliebtes Fernreiseziel öffnet Grenzen für Touristen – auch für Deutsche

Tropischer Strand mit Strohschirmen und Liegen auf Bali.
+
Die Urlaubsinsel Bali will ab dem 4. Februar wieder ausländische Gäste empfangen.

Seit Beginn der Corona-Pandemie hat die Insel Bali keine ausländischen Urlauber mehr empfangen. In wenigen Tagen ist endlich so weit: Gäste dürfen wieder einreisen.

Jakarta - Die indonesische Urlaubsinsel Bali öffnet am 4. Februar erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie wieder ihre Grenzen für Touristen aus allen Ländern der Welt.

„Dies soll dazu dienen, die Wirtschaft Balis wiederzubeleben, die durch die Pandemie stark betroffen ist“, sagte der Pandemie-Beauftragte der Regierung, Luhut Pandjaitan. Daher entschied man sich trotz seit Tagen steigender Corona-Zahlen aufgrund der ansteckenden Omikron-Variante für die Öffnung. Bali ist auf die wichtige Tourismus-Branche angewiesen, die seit April 2020 fast komplett am Boden liegt. 2019 waren noch mehr als sechs Millionen Urlauber auf die für ihre Tempel, Reisfelder und Strände bekannte Insel gereist.

Diese Corona-Regeln gelten für die Einreise nach Bali

Bereits im Herbst 2021 öffnete die indonesische Insel wieder für Urlauber aus Ländern wie Spanien, Frankreich, Neuseeland oder Japan – Deutschland war aber nicht dabei*. Die Öffnung am 4. Februar soll aber für Reisende weltweit gelten. Folgende Regeln müssen dann beachtet werden: Wer vollständigen Grundschutz mit der meist nötigen zweiten Spritze hat, muss fünf Tage in einem Hotel seiner Wahl in Quarantäne. Wer nur eine Erstimpfung hat, muss sich sieben Tage isolieren. Das Quarantänehotel müssen die Reisenden selbst bezahlen. Zudem ist für die Einreise ein negativer PCR-Test nötig, der nicht älter als 72 Stunden ist. Das gilt auch für Kinder unter 12 Jahren.

Wie das Online-Portal Reisereporter außerdem berichtet, brauchen Reisende einen Nachweis über eine Krankenversicherung mit einer Deckungssumme von bis zu 100.000 US-Dollar, die Corona-Fälle abdeckt. Des Weiteren müssen sie ein Visum (Visit Visa B211A) beantragen, das viermal um jeweils 30 Tage verlängert werden kann.

Auch interessant: An diesen Fernreisezielen ist trotz Corona ein Urlaub möglich.

Gibt es schon wieder Flugverbindungen nach Bali?

Lufthansa plant derzeit keine Wiederaufnahme der Flüge nach Bali, wie eine Unternehmenssprecherin dem Reisereporter mitteilte. Allerdings will Singapore Airlines ab dem 16. Februar wieder täglich von Singapur nach Bali fliegen. Internationale Urlauber könnten dann laut dem Unternehmen aus jedem Land, das Singapore Airlines anfliegt, über Singapur nach Bali fliegen.

Bali in der Corona-Pandemie – ein Rückblick

Indonesien war lange das am schlimmsten von dem Virus betroffene Land in der Region. Am Sonntag hatte der südostasiatische Inselstaat mehr als 11.500 Neuinfektionen verzeichnet. Insgesamt wurden in dem Land mit 270 Millionen Einwohnern bislang rund 4,3 Millionen Fälle registriert. Mehr als 144.000 Menschen starben in Verbindung mit Covid-19. (fk/dpa) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare