Mobilität

Bus, Bahn, Auto: So kommen Sie günstig in den Urlaub

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Gen Süden, aber bitte günstig: So einfach klappt's.

Fliegen, fahren oder lieber mit dem Boot schippern: Wie reise ich am bequemsten – und dazu am günstigsten in den wohlverdienten Urlaub? Hier sind ein paar Anregungen, die die Wahl einfacher machen.

Update vom 28.02.2017: Günstige Alternativen zu Malle für Ihren Sommerurlaub 2017 finden Sie hier.

Mit der Familie im großzügigen VW-Bus fahren oder doch lieber die Pauschalreise all-inclusive gen Süden buchen – wenn es um den Urlaub geht, fällt es nicht immer leicht, das passende Angebot für sich zu finden. Wer schließlich die Wahl, hat die Qual – und zahlt am Ende meist noch drauf. Doch egal, für welches Fortbewegungsmittel Sie sich entscheiden, mit ein bisschen Recherche finden auch Sie tolle Schnäppchen.

On the Road

Haben Sie Flugangst oder fahren nicht gerne stundenlang übermüdet durch die Nacht? Dann wären Busreisen eine super Alternative. Wer einen Partyurlaub in Berlin plant oder eine Ferienwohnung in Sylt gebucht hat, ergattert über FlixBus oder diverse andere Fernbusgesellschaften wie MeinFernbus oder Postbus kostengünstige Angebote. Von Hamburg nach Berlin für 10 Euro ist da keine Seltenheit. Einziger Wermutstropfen: Die Fahrt kann manchmal durch Pausen oder Verspätungen länger dauern als geplant. Also lieber mehr Zeit einkalkulieren.

Schneller ans Ziel

Wer schneller vom Fleck kommen möchte, der weicht besser auf die Bahn aus. Der ICE, der seit neuestem Tempo 300 erreichen kann, bringt seine Fahrgäste ruckzuck ans Urlaubsziel. Vorausgesetzt: Die Deutsche Bahn hat nicht wieder (allzu lange) Verspätungen. Durch die viele Konkurrenz lockt auch sie bereits mit billigeren Fernwehangeboten: Suchen Sie einfach über den Sparfinder direkt auf der Homepage oder über die Suchmaschinen-Seite verkehrsmittelvergleich.de nach passenden Angeboten. Wie wäre es mit einem Abstecher nach Zagreb? In Kroatiens Hauptstadt können Sie für nur 49 Euro den Tag zur Nacht machen oder spontan shoppen gehen. Ein weiterer Geheimtipp für Unentschlossene: Auch L’TUR bietet auf seiner Webseite Last-Minute-Urlaubspreise für Bus, Bahn, Auto- und Flugreisen an.

Günstig = mehr Zeitaufwand?

Kostengünstig, aber dafür wiederum zeitintensiver ist es, mit dem Auto in den Urlaub zu fahren. Vor allem, wenn Sie für einen Kurztrip nach Österreich oder Ungarn düsen wollen. Falls Sie allerdings einen Urlaub in Schottland geplant haben, sieht die Sache wieder anders aus. Die Fahrt, die Parkgebühr, die Übersetzung mit der Fähre – das kann dann ganz schön ins Geld gehen. Billigflieger wie Ryanair fliegen Sie hingegen in (fast) jede Stadt Europas für wenig Geld. Doch Vorsicht: Achten Sie auf die angebotenen Abflughäfen! Falls Ihre Stadt nicht dabei ist, kostet Sie das zusätzlich die Fahrt dorthin und wieder zurück. Aber vielleicht haben Sie Glück und finden über die Mitfahrzentrale BlaBlaCar spontan einen Fahrer, mit dem Sie Ihre Urlaubsvorfreude teilen können.

Zurück zur Übersicht: Reise

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser