Erinnerung an Literaten

Chicago bekommt ein Museum über amerikanische Schriftsteller

+
Für Literaturfreunde könnte Chicago zu einer interessanten Adresse werden. Dort eröffnet ein Museum über amerikanische Schriftsteller. Foto: Peer Grimm dpa

Die amerikanische Literaturgeschichte ist voll von großen Schriftstellern. An sie erinnert jezt ein neues Museum in Chicago. Dort erfahren die Gäste nicht nur etwas über deren Werke.

Chicago (dpa/tmn) - In Chicago öffnet am 16. Mai das American Writers Museum. Es ist nach eigenen Angaben das erste Museum der USA, das sich der Geschichte amerikanischer Schriftsteller widmet.

Ausgestellt werden Exponate aus dem Leben der Autoren, außerdem gibt es wechselnde Ausstellungen. Darauf weist die Tourismusvertretung Choose Chicago hin. Erwachsene zahlen 12 Dollar (10,95 Euro), Kinder bis zwölf Jahre keinen Eintritt. Das Museum öffnet um 10.00 Uhr und ist meist bis 16.00 Uhr geöffnet. Donnerstags schließt es um 20.00 Uhr. Montags ist Ruhetag. Informationen gibt es auf der Homepage.

American Writers Museum

Zurück zur Übersicht: Reise

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser