Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Planänderung

Costa streicht Nordeuropa-Fahrten - Schiffe im Mittelmeer

Costa schickt vier Schiffe ins Mittelmeer
+
Costa wird im Sommer 2021 vier Kreuzfahrtschiffe im Mittelmeer einsetzen - Nordeuropa-Fahrten fallen jedoch aus.

Keine Kreuzfahrten in den Norden Europas, aber im Mittelmeer - diese Seereisen bietet die Reederei Costa im Sommer 2021 an.

Genua (dpa/tmn) - Costa hat alle Kreuzfahrten in Nordeuropa bis Mitte September 2021 gestrichen. Die Ungewissheit über die Wiedereröffnung der betreffenden Destinationen sei zu groß, erklärte die Reederei. Die Durchführung der Routen könne nicht garantiert werden.

Costa will im Sommer 2021 aber vier Schiffe im Mittelmeer einsetzen. Im westlichen Teil sollen die „Costa Smeralda“ (ab 1. Mai) und „Costa Firenze“ (ab 4. Juli) unterwegs sein. Im östlichen Mittelmeer sollen die Zwillingsschiffe „Costa Luminosa“ (ab 16. Mai) und „Costa Deliziosa“ (ab 26. Juni) fahren. Angesteuert werden dort unter anderem Ziele in Griechenland, etwa Mykonos und Korfu.

Zuletzt hatten bereits Aida Cruises, Tui Cruises und MSC Cruises die Wiederaufnahme von Kreuzfahrten im Mittelmeer angekündigt.

Alle deutschen Costa-Gäste bekommen einen Antigen-Test vor Abreise im Terminal kostenlos. Wenn dieser Test positiv ausfällt, werden zwei weitere gemacht, erst ein Antigen- und dann ein PCR-Test, ebenfalls auf Kosten von Costa. Am Ende der Reise können die Passagiere an Bord einen PCR-Test für 40 Euro pro Person machen lassen.

© dpa-infocom, dpa:210422-99-313860/2

Kommentare