Von Oberbayern bis zur Nordsee

Fasching, Winterfeuer und Thomas Mann: Tipps für Urlauber

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Mit dem Biikebrennen wird in Nordfriesland traditionell der Winter verabschiedet. Die Feuer lodern am 21. Februar vielerorts in der Region. Foto: Detlev Brumm/Kur- und Tourismusservice Pellworm

In den kalten Monaten können Nahziele sehr verlockend sein. Einen besonderen Anlass bietet etwa Bad Tölz mit Sonderausstellungen zu Thomas Mann. Die Steiermark gilt als sichere Adresse für Faschingsfans. Und Nordfriesland wird von Biikefeuern erhellt.

Biikefeuer in Nordfriesland

Um den Winter zu vertreiben, zünden die Bewohner Nordfrieslands seit jeher am 21. Februar große Feuer. Seit mehr als 2000 Jahren soll es das sogenannte Biikebrennen geben. Auf circa 50 Inseln und Halligen werden die Feuer lodern, teilt Nordseetourismus mit. Im Internetfinden Urlauber eine Übersicht, an welchen Orten sie ein Biikefeuer sehen können. Auskunft bekommen Besucher unter Tel.: 04841/89750.

Bad Tölz feiert Thomas Mann

Schriftsteller Thomas Mann verbrachte viele Sommermonate in seinem Landsitz in Bad Tölz. Zuletzt hielt er sich 1917 in der oberbayerischen Stadt auf. Deshalb hat Bad Tölz 2017 das Thomas-Mann-Jahr ausgerufen. Ab März gibt es Stadtführungen, Lesungen und Sonderausstellungen, teilt die Tourist-Information der Stadt mit. Urlauber können etwa einen literarischen Spaziergang machen oder sich auf Führungen erklären lassen, wo sich Eindrücke aus dem Ort in Manns Werken wiederfinden. Informationen gibt es unter Tel.: 08041/78670.

Buntes Faschingstreiben in der Steiermark

Trommler in weißen Nachthemden, Menschen mit Bienenkörben auf dem Kopf und glitzernde Frühlingsboten: Das erwartet Urlauber vom 25. bis 28. Februar in Bad Aussee in der Steiermark. Das Faschingstreiben vor Ort feiert sein 250-jähriges Jubiläum, teilt die Steirische Tourismusagentur mit.

Müritzeum wird modernisiert

Das Müritzeum ist das touristische Aushängeschild der Mecklenburgischen Seenplatte - nun wird es im zehnten Jahr seines Bestehens modernisiert und erweitert. Erste Arbeiten sollen am 16. Januar starten, wenn das Haus für zwölf Tage schließt, teilte der Betreiber mit. Das Müritzeum hat die größte Aquarienlandschaft für Süßwasserfische im Nordosten Deutschlands und verfügt über die naturhistorische Sammlung des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Es gilt als eines der wichtigsten Natur-Informationszentren. Im vergangenen Jahr wurden rund 160 000 Besucher gezählt. 

Jubiläumsprogramm Salzbergwerk

Übersicht Biikefeuer am 21. Februar

Thomas-Mann-Jahr Bad Tölz

Müritzeum

Zurück zur Übersicht: Reise

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser