Thailand

Fliegende Laternen - 100 Flüge gestrichen

+
Während des Loi-Krathong-Festes lassen Menschen tausende leuchtende Laternen in den nächtlichen Himmel über Chiang Mai, Thailand steigen.

Wegen eines Laternenfestes haben die Behörden im Norden Thailands mehr als Hundert Flüge gestrichen.

Fünfzig weitere Flüge am Flughafen Chiang Mai sollen in den Tagen von 5. bis 7. November aus Sicherheitsgründen verschoben werden, wie ein Vertreter der Flughafenbehörde am Mittwoch sagte. Bei dem traditionellen Loi-Krathong-Fest lassen die Bewohner in der Stadt Chiang Mai Tausende brennende Laternen aufsteigen. Im vergangenen Jahr waren mehr als Tausend der Laternen dann auf dem Flughafengelände gelandet.

Das Lichterfest mit schwimmenden Flößchen oder Laternen findet alljährlich zu Vollmond im zwölften Monat des traditionellen thailandischen Mondkalenders statt. In diesem Jahr ist der Höhepunkt des Festes am 6. November. Jedes Jahr zieht das Spektakel in Chiang Mai Tausende Touristen an.

dpa

Zurück zur Übersicht: Reise

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser