Urlaub mit Freunden

Fünf Tipps für den besten Familienurlaub aller Zeiten

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Mit Familie und Freunden gemeinsam in den Urlaub: Mit diesen Tipps klappt's.

Der Osterurlaub steht vor der Tür: Wer in den Familienurlaub fährt, sollte einer aktuellen Umfrage zufolge unbedingt gute Freunde mit ins Ferienhaus einladen.

Ein Urlaub bleibt durch die Reisekombination Familie und Freunde viel besser im Gedächtnis. Das ergab eine Umfrage von FeWo-direkt. Bei vielen Mitreisenden gibt es aber auch viele unterschiedliche Vorstellungen vom perfekten Urlaub.

Damit später viele schöne Erinnerungen bleiben, sollten größere Reise-Familien bei der Urlaubsplanung beachten. Für den perfekten Familienurlaub mit den besten Freunden sollten Sie diese Tipps beachten:

Harmonie im Urlaub ist das A und O

Schon bei der Planung einer Reise gemeinsam mit Familie und Freunden sollten Sie darauf achten, welche Personen wohl am besten miteinander harmonieren werden. Denn schließlich sollte sich im Urlaub keiner vernachlässigt oder ausgeschlossen fühlen.

Wenn die beste Freundin der Mutter mit der Familie in den Urlaub fährt, sollte im Vorfeld besprochen werden, ob Shoppen oder mit den Kindern spielen Vorrang hat. Die Personenkonstellation sollte vorab von allen für gut befunden werden.

Groß und Klein im Reise-Einklang

Für eine gemeinsame Reise sollte nicht allein die Freundschaft der Eltern ausschlaggebend sein. Auch das Miteinander der Kinder sollte stimmen. So zum Beispiel, wenn zwei befreundete Familien gemeinsam verreisen. Denn vor Ort wird einiges leichter, wenn sich die Kinder kennen und mögen.

Bei Kindern, die unterschiedlich alt sind, sollte außerdem überlegt werden, ob sich die Bedürfnisse der Sprösslinge aufeinander abstimmen lassen. So können Spannungen in der Reise-Familie vermieden werden.

Vorstellungen von der Reise abklären

Welches Reiseziel bietet am meisten für alle Beteiligten? Wie sieht das Preis-Leistungs-Verhältnis aus? Sind die Urlaubsangebote für alle bezahlbar? Diese und weitere Fragen sollten vor der Reise geklärt werden. Um Reiseziel und Budget abzuklären, sollten sich alle vorher an einen Tisch setzen und offen über ihre Vorstellungen sprechen.

Aufgaben vor und während der Reise teilen

Der Vorteil des Reisens in einer großen Gruppe: Alle können mit anpacken - von der Planung bis zur Reise. Ist klar, was die Reise-Familie will, lassen sich Aufgaben wunderbar aufteilen: Wer organisiert die An- und Abreise? Wer schaut nach buchbaren Unterkünften? Wer Informationen zum Urlaubsort? Während des Urlaubs können dann auch Aufgaben wie Kochen oder Kinderbetreuung verteilt werden.

Wichtiger Tipp: Wie oft wer welche Aufgabe übernimmt, sollte im Vorfeld abgeklopft werden. So werden keine Erwartungen enttäuscht.

Genügend Platz für alle

Gerade wenn befreundete Familien verreisen, hat jede eigene Ansprüche an das Feriendomizil: Das Kleinkind der einen Familie benötigt viel Ruhe, bei der anderen Familie wird bei lauter Lieblingsmusik gekocht. Deshalb sollte bei der Auswahl des Ferienhauses klar sein, dass jede Familie eigene Gewohnheiten hat. Stimmen diese weitgehend überein, steht dem perfekten Ferienhausurlaub mit Familie und Freunden nichts mehr im Weg.

Von Simona Asam

Urlaub am Set: Ferienwohnungen aus Film und Fernsehen

Zurück zur Übersicht: Reise

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser