Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Lockerungen

Urlaub 2022 ohne Einreiseformular: In diese Länder kommen Sie ohne rein

Aufgrund der Corona-Pandemie haben viele Länder für Reisende ein Einreiseformular eingeführt. Mittlerweile wurde es vielerorts wieder abgeschafft.

Das Einreiseformular, mancherorts auch „Passenger Locator Form“ genannt, dient den Gesundheitsbehörden dazu, Kontakte besser nachverfolgen zu können. Sollte ein Reisender zum Beispiel während der Reise in einem Flugzeug, der Bahn oder im Bus einem erhöhten Infektionsrisiko ausgesetzt gewesen sein, können dieser und seine Kontaktpersonen schneller informiert werden. Daher mussten Reisende bisher ihre persönlichen Daten, den Abreiseort oder den Aufenthaltsort im Urlaubsland angeben. Mittlerweile schaffen aber viele Länder die Anmeldepflicht wieder ab – teilweise in Kombination mit der Pflicht zur Vorlage eines 3G-Nachweises. Wir zeigen Ihnen, wo kein Einreiseformular mehr ausgefüllt werden muss.

Kleine Boote ankern am Hafen der kleinen, griechischen Insel Tilos.

Urlaub ohne Einreiseformular – in diesen Ländern wurde gelockert

  • Griechenland hat das Einreiseformular „Passenger Locator Form“ (PLF) zum 15. März abgeschafft. Reisende müssen aber weiterhin das digitale Covid-Zertifikat der EU vorlegen, welches als Nachweis über eine Impfung, Genesung oder Testung dient.
  • Türkei: Reisende müssen das Online-Einreiseformular ab sofort nicht mehr ausfüllen, wie das Branchenportal FVW berichtete. Es bleibt für Flugreisende aber weiterhin die Pflicht zum 3G-Nachweis*. Wer über den Land- oder Seeweg einreist, kann sich aber auch das sparen.
  • Schweiz: Das Einreiseformular der Schweiz muss nur von Reisenden ausgefüllt werden, die sich in Staaten und Gebieten „mit besorgniserregender Virusvariante“ aufgehalten haben. Da sich momentan kein Land auf der Liste befindet, entfällt die Anmeldepflicht.
  • Großbritannien: Die Pflicht zur elektronischen Anmeldung ist im Vereinigten Königreich am 18. März entfallen, wie das Auswärtige Amt informiert. Auch Testnachweise sind unabhängig vom Impfstatus keine Pflicht mehr.
  • Zypern: Bisher benötigten Reisende den „Cyprus Flight Pass“, wenn sie nach Zypern einreisen wollten. Wie die Cyprus Mail berichtet, wurde dieser aber laut dem Verkehrsministerium zum 18. April gestrichen.
  • Spanien: Seit dem 7. April brauchen Spanien-Reisende, die ein digitales COVID-Zertifikat der EU oder ein gleichwertiges EU-Zertifikat vorlegen können, keinen QR-Code mehr, wie unter anderem die Mallorca Zeitung berichtet. Der QR-Code hat sich aus dem ausgefüllten Einreiseformular im Spain-Travel-Health-Portal generiert.

Rubriklistenbild: © Nicolas Economou/Imago

Kommentare