Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kann man sich Reisen noch leisten?

Günstig Urlaub machen? Mit diesen Tipps könnt Ihr sparen

Ein Mann trägt einen aufgeblasenen Schwimm-Flamingo am Strand
+
Wer in den wohlverdienten Jahresurlaub will, kann an einigen Stellen sparen.

Günstig in den Urlaub fahren - ist das überhaupt noch möglich? Wenn Ihr diese Tipps beachtet, könnt Ihr eventuell noch ein Schnäppchen machen.

Die Preise steigen und steigen. Nicht nur für Sprit, Lebensmittel und Energie. Auch Reisen ist zum Luxus geworden, den man sich kaum noch leisten kann. Hinzu kommt das Chaos durch viele Flugreisende, auf das die Flughäfen europaweit schlecht vorbereitet waren. Aufgrund der Corona-Pandemie haben Fluggesellschaften viel Personal abgebaut, das nun an allen Ecken und Enden fehlt.

Wer nach Lockdowns, Homeoffice oder Homeschooling und Verzicht auf sämtliche kulturellen Angebote wie Theater oder Kino trotzdem in den wohlverdienten Jahresurlaub will, kann mit ein paar Tipps vielleicht noch günstige Angebote abstauben.

Günstig in den Urlaub? Seid zeitlich flexibel und vergleicht Preise

Wenn Ihr zeitlich relativ flexibel und nicht an ein genaues Datum gebunden seid, könnt Ihr Geld sparen, indem Ihr Preise vergleicht. Zum Beispiel bei der Flugbuchung mit dem Monatsüberblick von Skyscanner:

  • Wählt rechts oben beim Reisedatum die Option „Ganzer Monat“ aus.
  • Ihr seht auf einen Blick, an welchen Tagen die Flüge zum ausgewählten Reiseziel am günstigsten sind. 
  • Somit spart Ihr Euch langes Suchen verschiedener Kombinationen mit Hin- und Rückflug.

Die besten Chancen auf ein Schnäppchen hat man, wenn man über einen längeren Zeitraum die Preise beobachtet und vergleicht. Zum Beispiel mithilfe eines Preisalarms, der Urlauber benachrichtigt, wenn die Preise sinken oder es neue Angebote gibt.

Der frühe Vogel fängt den Wurm: morgens suchen, frühmorgens fliegen

Das Online-Reiseportal weg.de empfiehlt Reisenden früh am Morgen nach Flügen in den Urlaub zu suchen, um günstige Preise abzustauben. Denn Flugsysteme werden dem Bericht nach meist gegen ein Uhr morgens neu geladen. Das bedeutet, dass neue Flüge, die über Nacht freigegeben wurden, dann erstmals für Urlauber sichtbar werden und dann heißt es: schnell zuschlagen!

Außerdem solltet Ihr auf die Flugzeiten achten. Meist sind sehr frühe Flieger günstiger und Ihr habt auch mehr Zeit am Urlaubsort durch die zeitige Anreise. Zudem verspäten sich sehr frühe Flugzeuge seltener, da es weniger Rückstau durch andere verspätete Flüge gibt.

Verschiedene Flughäfen vergleichen und beim Gepäck sparen

Die Urlaubspiraten empfehlen Reisenden, auch Flughäfen zu vergleichen. Gerade wer zwischen zwei Flughäfen, wie zum Beispiel München und Memmingen oder auch Stuttgart wohnt, kann beim Abflughafen sparen, indem man Preise miteinander vergleicht. Nicht immer ist der nächste Flughafen preistechnisch gesehen der Beste, denn Deutschlands Bundesländer gehen nicht alle zeitgleich in die Sommerferien. 

Wer zudem ohne Aufgabegepäck reist, spart bei Flugreisen nicht nur Zeit, sondern auch Geld. Denn in vielen Billigfluglinien ist lediglich Handgepäck kostenlos inbegriffen.

Wer auf einen großen Koffer nicht verzichten kann, sollte vergleichen, ob es nicht günstiger ist, einen Tarif inklusive Gepäckstück zu wählen, als hinterher einen teuren Extrakoffer dazubuchen zu müssen.

Wählt eine Unterkunft etwas entfernt von beliebten Urlaubsorten

Der Online-Marktplatz für Ferienhäuser HomeToGo empfiehlt Unterkünfte, die wenige Kilometer von beliebten Urlaubsorten entfernt sind. Diese sind häufig noch kurzfristig frei und günstiger. Dank des Suchfilters „Entfernung von” findet Ihr Ferienhäuser, die in einer gewünschten Entfernung zum Meer oder Stadtzentrum liegen. Wer flexibel ist, was das Reisedatum angeht, kann ebenfalls ein Schnäppchen machen.

Private Anbieter von Freizeitaktivitäten im Urlaub sind meist günstiger

Die Bootsvermietungsplattform SamBoat listet beispielsweise nicht nur Angebote großer Vermieter, sondern auch Boote privater Personen, die ihre Wasserfahrzeuge für einen guten Preis an Urlauber vermieten.

Wenn Ihr nicht in der Hauptsaison reisen müsst, solltet Ihr auf einen späteren Urlaubszeitpunkt ausweichen, weil die Preise für Motorboot, Segelyacht und Co. laut SamBoat dann um bis zu 70 Prozent sinken.

Den Wunschpreis fürs Hotel selbst bestimmen

Die Buchungsplattform Midnightdeal macht Urlaubssuchenden ein ganz besonderes Angebot: Entscheidet selbst, ob Ihr den günstigen Sofortpreis wählt oder ob Ihr einen individuellen Wunschpreis als Gebot für die Hotelbuchung abgeben wollt. 

Pünktlich um Mitternacht folgt dann der Zuschlag – oder auch nicht, wenn der Betrag zu gering war. So bekommen Urlauber neben der Möglichkeit auf einen günstigen Urlaub noch ein wenig Kick bei der Buchung.

ID/red

Kommentare