Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorsichtsmaßnahme auf Reisen

Warum Sie Ihren Koffer im Hotel nicht auf den Boden stellen sollten

Ein schwarzer Koffer steht im Hotelzimmer, während ein Pärchen im Hintergrund aus dem Fenster schaut.
+
Stellen Sie Ihren Koffer im Hotel nicht auf den Boden – Wanzengefahr!

Den Koffer nach der Anreise im Hotelzimmer auf den Boden stellen und dort unachtsam stehen lassen? Warum das keine gute Idee ist, erfahren Sie hier.

Wer im Hotelzimmer aus Routine seinen Koffer erstmal auf dem Boden abstellt, dem sei gesagt: ändern Sie diese Angewohnheit so schnell es geht. Denn es könnte sein, dass sie auf der Heimreise blinde Passagiere in Ihrem Koffer mit nachhause nehmen.

Koffer im Hotel nicht auf dem Boden abstellen

Der Geschäftsführer des Deutschen Schädlingsbekämpfungsverbands Andreas Becker riet bereits vor einiger Zeit: Stellen Sie beim Bezug eines Hotelzimmers den Koffer möglichst auf einen Tisch mit Metallfüßen ab. Da kommen die Tiere im Zweifelsfall nicht hoch. Das empfehlen auch die Forscher. „Besonders die Dreckwäsche sollte in einer geschlossenen Tüte untergebracht werden“, schreiben sie laut Deutscher Presse-Agentur.

Lesen Sie hier: Hotel-Mitarbeiterin klagt an: Dieses Verhalten von Gästen geht echt gar nicht.

Koffer im Hotel: Achtung, Bettwanzen!

Nehmen Sie sich in Hotelzimmern vor Wanzen in Acht.

Normalerweise leben die nachtaktiven Parasiten in bevorzugten, immer wieder genutzten Verstecken. Dass die Tiere dennoch in Koffer gelangen, konnten Forscher bisher nicht erklären. Nun steht fest: Die Tiere werden vom Geruch dreckiger Wäsche angelockt, wie das Team um Hentley im Fachjournal "Scientific Reports" herausfand. Um zu verhindern, dass sie die Plagegeister verschleppen, sollten Reisende daher Dreckwäsche nicht auf dem Boden liegen lassen.

Lesen Sie hier: Hotel-Geheimnisse: Darum sollten sich Gäste im Hotelzimmer die Handtücher immer genau ansehen.

In einem Experiment legten die Wissenschaftler vier Beutel in jeweils zwei identische Räume, in denen sie Bettwanzen frei herumlaufen ließen. In zwei der Beutel befand sich saubere Kleidung, in den anderen zwei Dreckwäsche. Die Forscher konnten die Temperatur und die CO2-Konzentration in den Zimmern regulieren. Eines der Zimmer wurde mit genug CO2 angereichert, um die Anwesenheit eines atmenden Menschen nachzuahmen. Das andere Zimmer blieb "unbewohnt", also frei von erhöhten CO2-Werten.

Außerdem: Diese Speisen sollten Sie am Hotelbuffet besser nicht essen.

Bettwanzen können sich rasend schnell ausbreiten

Ein einziges Weibchen kann innerhalb von zehn Wochen für eine regelrechte Wanzen-Epidemie sorgen. Sie legt je nach Alter ein bis zwölf Eier pro Tag, und die Population wächst exponentiell. Seien Sie also bei Ihrem nächsten Hotelbesuch vorbereitet. (sca / dpa)

Kommentare