Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Von wegen entsorgen

Was Hotels mit Seifen machen, nachdem Sie sie benutzt haben

Seife in Hotels sollten Sie nicht einfach achtlos wegwerfen.
+
Seife in Hotels sollten Sie nicht einfach achtlos wegwerfen.

Während des Hotelbesuchs haben Sie sicher schon das kleine Stück Seife verwendet, das verpackt im Bad ausliegt. Was nach der Nutzung passiert, wussten Sie sicher noch nicht.

Sie sind über ein verlängertes Wochenende in einem Hotel untergebracht und nutzen dankbar die kleine Seife, die das Hotelpersonal neben jedem Waschbecken platziert. Doch die Seife ist natürlich längst nicht aufgebraucht, wenn Sie schließlich wieder abreisen.

Seife wird nach dem Aufenthalt im Hotel entsorgt? Von wegen!

Dachten Sie, dass das von Ihnen benutzte Seifenstück nach der Nutzung vom Hotel entsorgt wird? Dann liegen Sie daneben. Denn die kleinen Seifenstücke werden nämlich oft wiederverwendet. Dabei werden sie zermahlen, mit einer Lösung versehen, die Keime abtötet, und schließlich zu neuen Seifenstücken verarbeitet.

Lesen Sie hier: Zimmermädchen enthüllt: Finger weg von gefaltetem Klopapier im Hotelzimmer.

Diese Idee hatte die Non-Profit-Organisation "Clean the World". Das Ziel der Wiederverwertung: Die neu gepressten Seifenstücke werden in Länder geliefert, die unter mangelnden Hygienestandards leiden. Dabei seien bereits 44 Millionen Seifenstücke in 127 Länder geschickt worden, um Krankheiten, die durch einen Mangel an Hygieneartikel verursacht werden, zu verringern.

Auch interessant: Hotel-Mitarbeiterin enthüllt: Dieses Verhalten von Gästen nervt unglaublich.

"Clean the World" will unterschiedlichste Krankheiten durch die Wiederverwertung der Seifen eindämmen. So etwa Lungenentzündungen und Durchfallerkrankungen. Sie stellen laut der Organisation zwei der häufigsten Todesursachen bei Kindern unter fünf Jahren weltweit dar. Millionen von jungen Menschen könnten also durch den Zugang zu Seife und einer aufgeklärten Haltung gegenüber Hygienestandards gerettet werden.

Sollten Sie das nächste Mal während Ihres Hotelaufenthalts die kleine Seife benutzen, werfen Sie sie also besser nicht in den Abfall. (sca) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare