Rio de Janeiro: Christusstatue spart Energie

+
Christusstatue in Rio de Janeiro erstrahlt in neuem Lichtgewand.

Das ‚Monumento Cristo Redentor’ ist das Wahrzeichen von Rio de Janeiro. Jetzt bringen 300 LED-Projektoren die Christusstatue zum Strahlen und die sind sogar stromsparend. 

Das bisherige Beleuchtungssystem an der weltbekannten Statue war veraltet, deswegen beleuchten jetzt neue Lampen eines der ‚Sieben Neuen Weltwunder’.

Die LED-Strahler sind mit einer speziellen Linse bestückt, die eine besonders präzise Objektbeleuchtung in wechselnden Farben und unterschiedlicher Lichtqualität ermöglicht. Bei Stromausfall schaltet sich automatisch ein Generator an, der für die Fortführung des eingestellten Beleuchtungsmodus sorgt.

Die Technik stammt von Osram. Auch in den kommenden zwei Jahren unterstützt die Firma das Projekt. 

Sexy Samba - Karneval in Rio

Sexy Samba - Karneval in Rio

Am 1. März wurde das neue Beleuchtungssystem im Präsidentenpalast feierlich eingeweit. Auch Papst Benedikt XVI während der Einweihung zu Wort und begrüßte das neue Lichtgewand der Christus-Statue.

mm/tz

Zurück zur Übersicht: Reise

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser