Reisetipps für Urlauber

Jodeln, Grünkohl und das Jahr des Hahns

+
In Hongkong wird am 28. Januar 2017 mit der traditionellen Nachtparade das Jahr des Hahns begrüßt. Foto: Chris Lam

Prächtige Farben, Festwagen und Drachentänze kann man in Hongkong erleben. Den weltweiten Wettbewerb im Grünkohlkochen gibt es in Oldenburg. Im Schweizer Wallis wird kräftig gejodelt.

Nachtparade in Hongkong zum Jahr des Hahns

Mit einer farbenfrohen Nachtparade läutet Hongkong am 28. Januar 2017 das Jahr des Hahns ein. Festwagen und Drachentänzer ziehen durch die Straßen der Metropole im Süden Chinas, teilt die städtische Tourismusbehörde mit. In China beginnt das neue Jahr nicht am kalendarischen Jahresanfang, maßgeblich ist stattdessen der Mondkalender. Neujahr gilt als das bedeutendste Fest in China.

Weltmeisterschaft im Grünkohlkochen in Oldenburg

Der erste Grünkohlkoch-Weltmeister wird in Oldenburg gekürt. Am 14. Januar 2017 kochen Amateur- und Profiköche in der Bauwerkhalle um die Wette, teilt Oldenburg Tourismus mit. Der nicht ganz ernst gemeinte Wettkampf geht um 10.00 Uhr los. Der Eintritt für Besucher ist kostenlos. Von den gekochten Grünkohlspeisen werden Probierteller ins Publikum gereicht, wie der Veranstalter verspricht. Oldenburg bezeichnet sich scherzhaft als Hauptstadt des Grünkohls.

Jodler feiern sich im Wallis

Im Schweizer Wallis wird vom 23. bis 25. Juni 2017 kräftig gejodelt: 15 000 Jodler, Fahnenschwinger sowie Alphornbläser kommen zum 30. Eidgenössischen Jodelfest in die Stadt Brig-Glis, wie die Tourismusagentur der Aletsch Arena mitteilt. Urlauber können sich die Auftritte der Jodler und Hornbläser anhören. Es gibt Konzerte und ein Jodlerdorf, in dem gefeiert wird. Höhepunkt ist der Festumzug der Jodlervereine, der am 25. Juni ab 14 Uhr durch den Ort zieht.

Nachtparade Hongkong

Grünkohlkoch-Weltmeisterschaft

Eidgenössisches Jodlerfest

Zurück zur Übersicht: Reise

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser