Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Praktisch

Kombi-Tickets verbinden Bahn-Anreise und Tagesskipass

Mit dem Garmischer Ski-Ticket gelangen Wintersportler vom Hauptbahnhof München in die Skigebiete Garmisch-Classic und Zugspitze. Foto: Angelika Warmuth
+
Mit dem Garmischer Ski-Ticket gelangen Wintersportler vom Hauptbahnhof München in die Skigebiete Garmisch-Classic und Zugspitze.

Da Skiurlauber meist viel Gepäck dabeihaben, reisen viele gern mit dem Auto an. Doch wer sich für Bahn oder Bus entscheidet, kann ein Kombi-Ticket nutzen und dabei Geld sparen.

Planegg - Einige Tourismusregionen bieten Kombi-Tickets an, bei denen die Anreise ins Skigebiet per Bus und Bahn und der Tagesskipass inklusive sind.

Mit dem Angebot kommen kurzentschlossene Wintersportler oft günstiger auf die Piste als mit der Anreise im eigenen Auto. Darauf macht der Deutsche Skiverband (DSV) aufmerksam.

Ein solches Angebot gibt es etwa von der Bayerischen Oberlandbahn (BOB). Die Anreise nach Lenggries von jedem BOB-Bahnhof, die Weiterfahrt mit dem Bus zur Talstation Brauneck plus der Tagesskipass kosten zum Beispiel für Erwachsene 47 Euro. Und mit dem Garmischer Ski-Ticket gelangen Wintersportler vom Hauptbahnhof München in die Skigebiete Garmisch-Classic und Zugspitze. Das Kombi-Angebot inklusive Tagesskipass kostet für Erwachsene 46 oder 52 Euro.

dpa/tmn

Kommentare