+++ Eilmeldung +++

Wieder Transportmittel

Terroranschlag in Barcelona: Lieferwagen rast in Menschenmenge - mehrere Verletzte

Terroranschlag in Barcelona: Lieferwagen rast in Menschenmenge - mehrere Verletzte

Gewinnspiel: 

Leserreise-Tipp: Honduras

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Leserreise-Tipp: Honduras

Rohrdorf - Einen abwechslungsreichen Urlaub erlebte Klaus Knoll aus Rohrdorf in Honduras. Mit seinem Tipp nimmt er auch an unserem großen Reise-Gewinnspiel teil:

Bei uns können Sie bis Ende April einen Reisetipp abgeben und mit etwas Glück kräftig absahnen. Zu gewinnen gibt es insgesamt vier 500 Euro-Reisezuschüsse und vier Spiegelreflexkameras.

Nähere Informationen zum Gewinnspiel finden Sie hier!

 

Der Reisetipp von Klaus Knoll aus Rohrdorf: 

Wohin ging die Reise? Honduras
Reisezeit  Winter 2014/15
Art der Reise  Familienbesuch, Strand und Kultur
Reiseroute  München - Houston - San Pedro Sula
Unterkunft Familie
Highlights Ruinen von Copan
Lowlights Anreise
Wie haben sich die Einheimischen Ihnen gegenüber verhalten?  Sehr freundlich und aufgeschlossen!
Fazit

Honduras ist nicht gerade als Touristenhochburg bekannt, von daher war die Reise schon ein kleines Abenteuer. Die Anreise über die USA würde ich so nicht mehr machen, sondern besser über z.B. Madrid und dann direkt nach Mittelamerika. Schon beim Ausgang vom Flughafen läuft man erst mal gegen eine Wand von Hitze und Luftfeuchtigkeit.

Da wir privat untergebracht waren kann ich über die Hotels wenig sagen. Waren jedoch an einem Wochenende in Copan de Ruinas und dass dort gebuchte Hotel "Udo's" war sehr sauber und es gab warmes Wasser (das ist in diesem Land eher die Seltenheit).

Abgesehen von den Ruinen war auch dieser Ort allein schon eine Reise wert. Zum Entspannen ging es entweder nach Tela oder Puerto Cortes an den Strand. An den Hotelstränden ist es sehr sauber und das Personal hat immer ein Lächeln im Gesicht.

Abseits der Hotelabschnitte sind die Strände mit Plastikmüll übersät. Natürlich gibt es in diesen Ländern einige Dinge über die man als Europäer hinweg sehen muss. Die Supermärkte sind aber sehr sauber und die Auswahl erschien mir größer als bei uns.

Das Militär ist überall präsent, Straßenverkehrsordnung ist ein Fremdwort, selbst Feldwege sind bei uns wesentlich besser als die Hauptverkehrsstraßen, usw. Wer aber kein All-Inklusiv-Urlauber ist, sich ein bisschen für Land und Leute interessiert und ein wenig auf Abenteuer steht, sollte dieses Land mal besuchen.

Es gab so viele Eindrücke zu verarbeiten, dass es schwierig ist, das in eine Kurzform zu bringen, aber ich hoffe nur ein bisschen davon rübergebracht zu haben.

Bilder der Reise:

Leserreise-Tipp: Honduras

Zurück zur Übersicht: Leserreise-Tipp

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser