Gewinnspiel: 

Leserreise-Tipp: Österreich

+

Großkarolinenfeld - Einen abwechslungsreiche Rad-Rundreise erlebte Isabella Groß aus Großkarolinenfeld in Österreich. Mit ihrem Tipp nahm sie auch an unserem großen Reise-Gewinnspiel teil:

Bei uns konnten Sie bis Ende April einen Reisetipp abgeben und mit etwas Glück kräftig absahnen. Zu gewinnen gab es insgesamt vier 500 Euro-Reisezuschüsse und vier Spiegelreflexkameras.

Die Gewinner finden Sie hier

.

Der Reisetipp von Isabella Groß aus Großkarolinenfeld: 

Wohin ging die Reise? Österreich/ Tschechien/ Slowakei
Reisezeit August 2014
Art der Reise Fahrradtour/ -Rundreise
Reiseroute Kremsmünster – Mauthausen – Bad Zell – Zwettl – Znaim (Znoimo CZ) – Laa an der Taya – Poysdorf – Hohenau an der March – Bratislava (SLK) –Neusiedler See – Eisenstadt - Wien
Unterkunft Jugendherberge / Hostel / Kolpinghaus
Sehenswürdigkeiten KZ Mauthausen/ Kloster Kremsmünster und Zwettl / Znaim Altstadt / Bratislava Altstadt / Neusiedler See / Wien mit seinen Sehenswürdigkeiten
Highlights nächtlicher Stadtrundgang in Altstadt von Bratislava; Kapuzinergruft und Sisi-Museum in Wien
Lowlights allgemein das Regenwetter, mit dem man als Radfahrer leider immer rechnen muss; speziell auf dieser Reise: Man braucht gute Stoßdämpfer am Fahrrad wegen den schlechten Straßen und Fahrradwegen in der Slowakei!
Kulinarische Besonderheiten Für Neugierige ist das Essen in der Slowakei bestimmt ein Highlight! Ein absolutes Muss in Wien ist natürlich das ‚Wiener Schnitzel’ und ein Stück ‚Sacher’-Torte in einem echten Wiener Kaffeehaus
Fazit

Wer sportlich ist und auch mal in nicht so bekannte Ecken Österreichs schauen möchte und sich auch von unterschiedlichen Landschaftsformen begeistern lässt, kann mit so einer Fahrradtour nichts falsch machen!

Auch wenn einen etwa 100 km am Tag, die vor einem liegen, erst abschrecken, ist man im Nachhinein stolz, seine Etappe am Ende des Tages geschafft zu haben. Insgesamt legt man auf dieser Route durch die bekannten Regionen wie das Wald- und Weinviertel, sowie dem Wiener Wald und dem Burgenland stolze 600 km (mitsamt den Ländern Slowakei, Tschechien) mit dem Fahrrad zurück.

Diese lohnen sich allemal, denn man sieht so Ecken, die man mit dem Auto nur selten ansteuern bzw. einfach übersehen würde. Als Endziel eine kulturelle Hauptstadt anzusteuern ist die Belohnung einer solch abwechslungsreichen Fahrradtour. Vor allem ist Wien immer eine Reise wert!

Bilder der Reise:

Leserreise-Tipp: Österreich

Zurück zur Übersicht: Leserreise-Tipp

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser