Mitmachen und gewinnen!

Leserreise-Tipp: New York

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Perach - Eine abwechslungsreiche Reise erlebte Christian Watzenberger aus Perach in New York. Mit seinem Tipp nimmt er auch an unserem großen Reise-Gewinnspiel teil!

Angebot Wendelstein Reisebüro

Bei uns können Sie bis Ende April einen Reisetipp abgeben und mit etwas Glück kräftig absahnen. Zu gewinnen gibt es einen 500-Euro-Reisezuschuss (nur auf rosenheim24.de, mangfall24.de und wasserburg24.de) und eine Spiegelreflexkamera.

Nähere Informationen zum Gewinnspiel finden Sie hier!

Der Reisetipp von Christian Watzenberger aus Perach:

Wohin ging die Reise?

New York City

Reisezeit

Herbst 2015

Art der Reise

Städtereise

Reiseroute

München - New York City - München

Unterkunft

Hotel Martha Washington, Manhattan

Sehenswürdigkeiten

Freiheitsstatue, Times Square, Empire State Building, Central Park, Rockefeller Center, Wall Street, Brooklyn Bridge und viele mehr!

Highlights der Reise

Mit dem Fahrrad über die Brooklyn Bridge und durch Brooklyn, die Aussicht vom Rockefeller Center bei Nacht und der Blick auf die Skyline aus der Krone der Freiheitsstatue

Lowlights der Reise

Die Menschenmassen am Times Square empfand ich als enorm anstrengend. Überhaupt ist diese Gegend sehr touristisch. Enttäuschend war für mich auch der Helikopterflug über New York City - über die Stadt selbst fliegt kein Helikopter, sondern nur über dem Wasser

Wie haben sich die Einheimischen Ihnen gegenüber verhalten?

Sehr freundlich, sehr zuvorkommend und hilfsbereit bei Fragen - sowohl die Hotelangestellten, als auch die Bewohner

Kulinarische Besonderheiten

Wir haben einen original Cronut in der Dominique Ansel Bakery in Manhattan gegessen. Täglich stehen ab ca. 7 Uhr morgens die Leute bis um den Block um einen Cronut zu bekommen. Wir haben zum Glück online vorbestellt (ja, man kann sein Frühstück dort online vorbestellen!)

Fazit

Einmal im Leben sollte man New York City besucht haben, um das einzigartige Gefühl dieser Stadt zu erleben – die Größe der Wolkenkratzer, die Hektik am Morgen und auch wieder die Ruhe im Central Park. Für mich war es die schönste Reise, die ich bisher unternommen habe. Die Stadt schläft tatsächlich nie und hinter jedem Häuserblock findet man wieder neue Dinge, die einen beeindrucken. Am Ende war ich sehr froh, dass wir nur einige „Touristensachen“ gemacht hatten und unsere Zeit auch abseits von Midtown Manhattan verbracht haben. So war es möglich, auch etwas vom eigentlichem Leben und den Leuten dieser Stadt zu sehen und das ist ja auch der Grund, weshalb ich eine Stadt besuche.

Bilder der Reise:

Leserreise-Tipp: New York

Zurück zur Übersicht: Leserreise-Tipp

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser