Reisebericht von DER-Touristik

Mallorca: Immer eine Reise wert

+
Cap de Formentor

Rosenheim/Mallorca - Für Louisa Mayer vom DER Reisebüro in Rosenheim ging es im vergangenen März für fünf Tage nach Mallorca. Die Auszubildende zur Tourismuskauffrau berichtet hier von ihren Erlebnissen und warum sie einen Besuch auf der Baleareninsel im Frühling absolut empfehlen kann.

Louisa Mayer

Wir haben unsere Leser aufgerufen, uns ihre Urlaubstipps zu schicken. Die ersten Leserreise-Tipps sind schon eingegangen und führten uns bisher nach Südafrika.

Jetzt ist eine Expertin an der Reihe: Louisa Mayer berichtet, wie es ihr im März auf Mallorca gefallen hat - und hat als Auszubildende zur Tourismuskauffrau bei DER Touristik in Rosenheim natürlich den ein oder anderen Tipp für Sie.

Reisetipp von Louisa Mayer

Beste Reisezeit für Mallorca: März bis Oktober

Themen/ Aktivitäten: Familienurlaub, Rundreisen, Hochwertige Hotellerie, Sport- & Aktivurlaub, Cluburlaub, Radurlaub, Outdoor, Golf, Wandern & Trekking, Fotografie

Besonders geeignet für: Alleinreisende mit Kind, Familien, Alleinreisende, Paare, Senioren, Gruppenreisende

Empfehlungen:

  • Besuchen Sie unbedingt eine der Tropfsteinhölen: "Cuevas del Drach" "Cuevas de Artà
  • Nehmen Sie sich Zeit und besteigen Sie den Hügel von Artà für einen wunderschönen Ausblick
  • Planen Sie eine Fahrradtour durch die abwechslungsreiche Natur Mallorcas

Hinweise: 

  • Die Flugzeit ab München beträgt nur ca. 2 Stunden
  • Wussten Sie, dass an den Stränden von Palma ein Alkoholverbot gilt?

Tag 1: Anreise und Flanieren in Sollèr

Am 3. März begann unsere Reise auf das bereits sonnige Mallorca in der Früh am Münchner Flughafen. Vom kalten Deutschland flogen wir weniger als zwei Stunden in die angenehme Frühlingssonne. Nach dem entspannten Flug (Air Berlin) trafen wir unsere Kollegen aus Nürnberg im Lti Llaut Palace Palma.

Das 5 Sterne Hotel lud uns auf der wunderschönen Terrasse zu einem Mittagssnack ein. Die köstlichen Kleinigkeiten haben wir mit schöner Aussicht auf den Pool und die Außenbar genossen. Der schlichte und edle Geschmack der Designer und die Verarbeitung der verschiedenen Materialien beeindruckten uns während der Führung sehr. Am besten hat uns jedoch die riesige Dachterrasse mit Blick auf das Meer gefallen.

Mit dem Roten Blitz zum Hafenort Sollér

Nach der Hotelbesichtigung bestiegen wir den Roten Blitz für die berühmte Fahrt nach Sollér, ein kleiner Hafenort ca. 34 km von Palma entfernt. Diese Stadt der Zitrusfrüchte, Apfelsinen und Oliven lädt mit vielen Eisdielen, Cafés und Souvenirgeschäften zum Flanieren und Erkunden ein.

Nach diesem Ausflug folgte unser persönliches Highlight: Unser Hotel. Wir durften die insgesamt vier Nächte im wunderschönen 5 Sterne Hotel Viva Zafiro in Port Alcudia verbringen.

Sowohl die zauberhaft gestaltete Gartenanlage mit ihren 12 Pools und Unterhaltungsmöglichkeiten, als auch der unglaublich aufmerksame und liebevolle Service hat uns zu 100% überzeugt. Spätestens beim Abendessen in dem schönen großzügigen Speisesaal muss man sich einfach in dieses Hotel verlieben. Ich denke, ich spreche für alle (48 Teilnehmer), wenn ich sage: wir haben uns wirklich wie zu Hause gefühlt- wenn nicht sogar besser.

Tag 2: So sieht also ein "Robinson Club" aus

Tag zwei begann mit mehreren Hotelbesichtigungen, darunter das Hotel Playa Esperanza. Ein perfektes Familienhotel direkt am Strand mit einem sehr ruhigen Meeresabschnitt. Besonders interessant für mich war das Konzept "Robinson“ im Robinson Club Cala Serena kennenzulernen. Die weitläufige Anlage im landestypischen spanischen Baustil beherbergt eine Vielzahl an Unterhaltungsmöglichkeiten, darunter Sport, Wellness und Animationen. Der großzügige Golfplatz des Hotels eignet sich perfekt für die ersten Übungsstunden, oder um Ihr Handicap mit professioneller Hilfe zu verbessern. Die Mitarbeiter waren alle sehr freundlich und ich konnte das lockere und liebevolle Verhältnis mit den Gästen gut beobachten. Die großartige Lage, das Angebot für Unterhaltung und natürlich das vorzügliche Essen überzeugen in diesem Hotel eindeutig.

Tag 3: Bummeln in der Altstadt von Alcúdia

Den dritten Morgen verbrachten wir im Viva Tropic und da das Wetter an diesem Tag besonders schön war, interessierten wir uns am meisten für die großzügige Gartenanlage. Am Nachmittag spazierten wir durch die schöne Altstadt von Alcúdia. Danach freuten wir uns die Sonne hinter den wuchtigen Gebirgszügen bei Cap de Formentor untergehen zu sehen.

Tag 4: Wandern bis zum Sandstrand

Den vorletzten Tag verbrachten wir größtenteils in der Natur. Die kleine Wanderung begann bei Son Real, führte durch einen schönen Wald an süßen Schweinen und Hühnern vorbei und endete am langgezogenen Sandstrand. Das kleine Museum über die Ursprünge und Geschichte von Son Real ist sehr informativ und empfehlenswert. Für all diejenigen, die noch nie in einer Tropfsteinhöhle waren, habe ich auch mehrere Tipps auf Mallorca. Darunter die Höhle von Arta, welche ca. 15 km von der Stadt selbst entfernt liegt. Die wunderschön aufbereitete Höhle hat uns völlig in ihren Bann gezogen.

Son Real liegt inmitten eines Naturschutzgebietes. Hier lassen sich schöne Spaziergänge und Wanderungen unternehmen.

Tag 5: Zum ersten Mal auf einem Kreuzfahrtschiff - dann geht es wieder nach Hause

Uns fiel es schwer, am letzten Tag unser tolles Hotel zu verlassen, aber wir freuten uns natürlich dennoch darauf, die Costa Diadema besichtigen zu dürfen. Ich war das erste Mal auf einem Kreuzfahrtschiff und war von der Größe des neuesten Familienmitglieds der Costa Reederei ziemlich beeindruckt.

Auf dem Weg nach München ließ ich die Reise nochmals Revue passieren und am besten gefiel mir die überraschende Ruhe auf dem oft so laut wirkenden Mallorca. Die Reisezeit war für mich perfekt, da das Klima angenehm warm war, aber die Straßen selbst in den Städten nie überlaufen waren. Die Strände waren oft menschenleer und man konnte die abwechslungsreiche Natur optimal auf sich wirken lassen.

Auch sehr schön zu beobachten war, dass viele Kollegen, die das erste Mal auf Mallorca waren äußerst positiv überrascht von der Insel waren.

Lust auf einen Trip nach Mallorca bekommen?

Gerne helfe ich Ihnen bei der Planung Ihrer nächsten Reise nach Mallorca und freue mich auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen.

Leere Strände, warmes Klima: So schön ist Mallorca im März

Kontakt DER Touristik in Rosenheim

DER Deutsches Reisebüro

Herzog-Otto-Str. 8
83022 Rosenheim

E-Mail: rosenheim2@der.com
Tel: 08031 380038
DER Deutsches Reisebüro Rosenheim auf Facebook

Zurück zur Übersicht: Leserreise-Tipp

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Live: Top-Artikel unserer Leser