Ohne Wände und Bad

Null-Sterne-Hotel: Dieses Zimmer ohne Wände kostet 270 Euro

Man mag es kaum glauben: In der Schweiz gibt es ein Null-Sterne-Hotel. Die Zimmer haben keine Dusche, nicht einmal Wände oder eine Decke. Dabei ist es richtig teuer.

"The only star is you" - so steht es auf der Website des Null-Sterne-Hotels. Und viel mehr Informationen gibt es dort auch nicht, außer einiger Bilder, die die Unterkunft, die eigentlich keine ist, abbilden.

Keine Dusche, kein WC, keine Wände

Das Hotel sorgte im Jahr 2016 bereits für Aufsehen. Auf einem 1.700 Meter hohen Berg, unter freiem Himmel auf einer Wiese bei Thalkirch in der Schweiz, stand ein einzelnes Doppelbett. Das Null-Sterne-Hotel hatte damals seinen Anfang. Nun ist ein neuer Standort dazu gekommen - der alte ist nicht mehr verfügbar.

Seit Kurzem kann man die Nacht unter freiem Himmel in rund 1.200 Meter Höhe verbringen: Auf dem Göbsi-Gipfel bei Gonten im Schweizer Kanton Appenzell steht nun das Doppeltbett.

Denn mehr ist es im Grunde nicht, das Null-Sterne-Hotel: Ein Bett mitten auf einem Berg in den Schweizer Alpen. Weder Wände noch Decke gibt es, keine Dusche und auch kein WC. Eine Nacht unter freiem Himmel und ein Frühstück - das können Gäste von einem Aufenthalt im "Null Stern" erwarten.

Auch interessant: Schaurig-schön - diese einst glamourösen Hotels sind verlassen, verfallen und menschenleer.

Null Sterne - viele Euro

Doch eine Nacht hat es preislich ganz schön in sich: 295 Franken oder umgerechnet etwa 270 Euro kostet es, in dem Bett zu nächtigen. Dafür gibt es noch ein Frühstück obendrauf - immerhin.

Das Projekt begann ursprünglich als Kunstprojekt der St. Galler Künstler-Zwillinge Frank und Patrik Riklin. In ihrem "Atelier für Sonderaufgaben" haben sich die Brüder das Ziel gesetzt, unabhängige Kunst zu kreieren. Mit dem Projekt "Null Stern - the only star is you" erlangten sie 2016 internationale Bekanntheit.

Auch interessant: In Tschernobyl hat ein Hostel für Besucher der Atomruine eröffnet.

sca

Umweltfreundlich übernachten: 10 Öko-Hotels in Deutschlands

Rubriklistenbild: © Youtube / Blick

Zurück zur Übersicht: Reise

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser