Preis für Pisten: Skigebiete im Vergleich

+
Mehr Skispass für‘s Geld -  ein Preisvergleich lohnt sich.

Wien - Ob groß oder klein - der Verein für Konsumenteninformation (VKI) hat 81 österreichische Skigebiete nach Angebot und Preis verglichen und die günstigsten und teuersten Winterregionen zusammengestellt.

Es gibt Skigebiete mit einem eher ungünstigen Verhältnis von Liftpreis und Pistenkilometern. 

Österreich: Skipässe im Preisvergleich 

Der VKI in seiner Zeitschrift “Konsument“ (Dezember-Ausgabe) unter anderem den “Zauberberg Semmering“ in Niederösterreich heraus.

Dort koste die Sechs-Tage-Karte für zwei Erwachsene und zwei Kinder bei 14 Pistenkilometern 498,50 Euro. Für gut 55 Euro mehr - 555 Euro für sechs Tage - könne solch eine Familie dagegen bereits im günstigsten Skigebiet mit mehr als 100 Kilometern Piste fahren: im “Großglockner Resort Kals/Matrei“ in Osttirol.

dpa

Zurück zur Übersicht: Reise

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser