Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schock im Paradies

50 Touristen auf St. Lucia ausgeraubt

Die Marigot Bay auf Saint Lucia ist von grünen Hügeln und Palmen umsäumt.
+
Die Marigot Bay auf Saint Lucia ist von grünen Hügeln und Palmen umsäumt.

Castries/St. Lucia - Bis jetzt gehörte die Karibikinsel St. Lucia zu einem Traumreiseziel. Für 50 Urlauber ist ein Ausflug auf die Tropeninsel jedoch nun zu einem Alptraum geworden.

Maskierte und bewaffnete Männer haben auf der Karibikinsel St. Lucia einen Bus mit rund 50 Touristen überfallen und ausgeraubt. Niemand wurde verletzt.

Tourismusminister Lorne Theophilus erklärte, das „bedauernswerte und schreckliche Ereignis“ habe sich am Freitag während eines Landausflugs von Reisenden eines Kreuzfahrtschiffs ereignet. Weder die Behörden noch der Reiseveranstalter machten nähere Angaben zu dem Vorfall.

AP

Kommentare