Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Traveller‘s Choice

Die schönsten Strände Europas 2022 – von Reisenden gewählt

Balos Lagoon auf Kreta.
+
Balos Lagoon auf Kreta.

Sie wollen in diesem Jahr mal wieder so richtig die Sonne genießen und die Seele baumeln lassen? Dann vielleicht an einem der schönsten Strände Europas.

Traumhaft weicher Sand und kristallklares, blaues Wasser – so stellen sich viele Urlauber den perfekten Strand vor. Tolle Strände gibt es aber nicht nur in der Karibik und anderen weit entfernten Inselparadiesen. Auch Europa hat an dieser Front einiges zu bieten. Welche Strände Sie genau in Augenschein nehmen sollten, zeigen Ihnen die Traveller‘s Choice Awards von Tripadvisor. Jedes Jahr werden hiermit die beliebtesten Reiseziele von Reisenden selbst gekürt. Die Top 10 der schönsten Strände Europas 2022 erfahren Sie hier.

1. Strand Spiaggia dei Conigli (Kaninchenstrand) – Lampedusa, Sizilianische Inseln

Der „Kaninchenstrand“ in Lampedusa ist laut Reisenden der schönste in Europa.

Der Spiaggia dei Conigli, übersetzt „Kaninchenstrand“, ist einer der schönsten Strände Italiens und laut Reisenden sogar der schönste Strand Europas 2022. Er befindet sich auf einer kleinen Insel kurz vor der Südküste Lampedusas. Trotz des Namens werden Urlauber am Strand aber keine Kaninchen finden.

2. Falésia Beach – Olhos de Agua, Portugal

Rote Sandsteinfelsen – das macht den Falésia Beach aus.

Der Falésia Beach zeichnet sich durch seine roten Sandsteinfelsen aus, die mit Pinien bewachsen sind. Urlauber finden den sechs Kilometer langen Sandstrand im Süden der Algarve.

3. Playa de Muro Beach – Playa de Muro, Spanien

Im Nordosten Mallorcas genießen Urlauber am Playa de Muro gerne ein Sonnenbad.

Playa de Muro ist einer der bekanntesten und beliebtesten Strände Mallorcas. Vor allem bei Familien ist er aufgrund des einfachen Zugangs sehr begehrt. Der rund sechs Kilometer lange Strand verfügt über feinen, weißen Sand, den sowohl Touristen als auch Einheimische zu schätzen wissen.

4. Nissi Beach – Ayia Napa, Zypern

Nissi Beach auf Zypern.

Der Nissi Beach im Ferienort Ayia Napa hat sich vor allem durch Strandpartys einen Namen gemacht – wer auf der Suche nach Ruhe ist, wird hier also nicht fündig. Der 500 Meter lange Strand verfügt dafür über sauberes, kristallklares Wasser, das mit dem Umweltzeichen „Blaue Flagge“ ausgezeichnet wurde.

5. Balos Lagoon – Kissamos, Griechenland

In der Balos-Bucht werden die Träume von Urlaubern wahr.

Die Bucht von Balos auf der Insel Kreta erfüllt alle Urlaubsträume: türkisfarbenes Wasser, weißer Sandstrand und ein flaches, warmes Meer. Aufgrund zerkleinerte Muscheln und Korallen hat der Sand an manchen Stellen sogar einen rosa Schimmer. Die Balos-Bucht finden Urlauber an der Westküste Kretas in der Gemeinde Kissamos.

6. Kleftiko Beach – Milos, Kykladen

Kristallklares Wasser am Kleftiko Beach auf Milos.

Im Süden der Kykladen-Insel Milos finden Urlauber den Kleftiko Beach mit seinen weißen Klippen und türkisfarbenem Wasser. Die meisten Touristen besuchen den Strand mittels Bootstour, auf dem Landweg ist er per Fuß zu erreichen.

7. Luskentyre – Insel Harris, Lewis and Harris, Äußere Hebriden

Luskentyre befindet sich auf der Isle of Harris, die zu den Äußeren Hebriden zählt.

Wer hätte gedacht, dass sich auf den Äußeren Hebriden an der Westküste Schottlands ein kilometerlanger, weißer Sandstrand befindet? Das Klima ist zwar nicht so tropisch, wie man es von Stränden dieser Art gewohnt ist, dennoch ist Luskentyre einen Besuch wert.

8. Bamburgh Beach – Bamburgh, Vereinigtes Königreich

Die Küste vor dem Bamburgh Castle in der englischen Grafschaft Northumberland.

Der Stand von Bamburgh ist zwar selbst im Hochsommer nicht besonders warm, trotzdem lohnt sich ein Ausflug dorthin: Im Hintergrund befindet sich nämlich Bamburgh Castle, das vermutlich um das 6. Jahrhundert herum seinen Ursprung fand. Am Strand selbst lässt sich in den Sommermonaten hervorragend mit den Kindern Sandburgen bauen.

9. Sotavento Beach – Costa Calma, Spanien

Strandbesucher beim Kitesurfen am Sotavento Beach auf den Kanaren.

Der Sontavento Beach im Süden Fuerteventuras ist einer der schönsten Sanddünenstrände im Westen Europas. Da der Wind hier mit enormer Zuverlässigkeit bläst, ist der Strand sehr beliebt unter Kitesurfern und Windsurfern. Abgesehen davon lockt er mit einem kilometerlangen, feinen Sandstrand und türkisblauem Wasser.

10. Spiaggia di Cala Rossa – Favignana, Ägadische Inseln

Der Spiaggia di Cala Rossa auf den Ägadische Inseln.

Auf der Insel Favignana, die zu den Ägadischen Inseln vor der Westküste Siziliens zählt, befindet sich einer der schönsten Strände Europas: der Spiaggia di Cala Rossa. Umrandet von flachen Felsen dürfen Urlauber hier ein unglaublich klares, türkises Wasser genießen. (fk) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare