Aufatmen für Fluggäste

Streik bei Air France beendet

+
Der Streik bei der Fluggesellschaft Air France ist beendet.

Paris - Aufatmen für Fluggäste: In Frankreich hat die Pilotengewerkschaft SNPL am Sonntag das Ende des Streiks bei der Fluggesellschaft Air France bekannt gegeben.

In Frankreich hat die Pilotengewerkschaft SNPL am Sonntag das Ende des Streiks bei der Fluggesellschaft Air France bekannt gegeben. SNPL-Sprecher Guillaume Schmid sagte der Nachrichtenagentur AFP, diese Entscheidung sei getroffen worden, obwohl die Verhandlungen über die Arbeitsbedingungen der Piloten weiterhin festgefahren seien. Die Gewerkschaft wolle die Diskussionen in einem "ruhigeren Rahmen" fortsetzen, hieß es. Sie übernehme "Verantwortung", indem sie den Arbeitskampf beende.

Noch kurz zuvor hatte Air France erklärt, dass wegen des anhaltenden Streiks am Sonntag voraussichtlich mehr als die Hälfte der Flüge gestrichen werden müssten. Die Gespräche waren in der Nacht zum Samstag abgebrochen worden. Der Streik hatte vor zwei Wochen begonnen und zu massiven Einschränkungen geführt.

In den Streik getreten waren die Piloten wegen Plänen für den europaweiten Ausbau der Billigtochter Transavia. Obwohl Air France dieses Projekt mittlerweile begraben hat, kommen die Verhandlungen nicht voran.

AFP

Zurück zur Übersicht: Reise

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser