Ein Urlaubsparadies hat Geburtstag

500 Jahre Südseeträume

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Auf Wasser gebaut: Stelzenbungalows sind typisch für die Südsee.

Blaue Lagunen, kristallklares Wasser, Korallenriffe, freundliche Menschen, einsame Inseln. Die Südsee gehört immer noch zu den Traumzielen für Urlauber.

Er hatte gerade zwei Drittel seiner Mannschaft verloren - und da stand er auf diesem Berg, von dessen Gipfel man das Meer sehen konnte und rief: „Mar del Sur!“, was in seiner Sprache soviel wie Südmeer bedeutete. Natürlich gab es dieses Paradies schon vorher. Aber seit 500 Jahren ist bei uns in Europa bekannt, dass es es gibt. Seit dem 25. September 1513, als der spanische Konquistador Vasco Nuñez de Balboa erstmals den Pazifik sah. Die Welt, vor allem die touristische Welt ist klein geworden seitdem. Keine Destination, die man nicht in ein paar Stunden mit dem Flieger erreichen kann. Die Südsee aber gehört für die meisten noch immer zu den Traumzielen, und das im wahrsten Sinne des Wortes. Traumhaft schön, aber unerreichbar fern.

Im Interview: Südsee-Experte Joachim Voss.

Für Joachim Voss (55) ist der Traum Beruf. Seit 17 Jahren ist er als Produktmanager von Meier’s Weltreisen für den Südpazifik, also für Australien, Neuseeland und die Südsee zuständig. In der Zeit hat er schon über 60 Reisen dorthin unternommen. Warum Fiji, Tahiti und Co. für ihn trotzdem nicht an Faszination verloren haben, welches die beliebtesten Ziele in der Südsee sind und wie man am günstigsten in das 22 Flugstunden entfernte Traumziel kommt erklärt er im Interview:

Herr Voss, welche Bilder tauchen bei dem Begriff Südsee vor Ihrem Auge auf?

Blaue Lagunen, kristallklares Wasser, Korallenriffe, freundliche Menschen, einsame Inseln.

Vor 500 Jahren wurde die Südsee entdeckt. Aber seit wann gibt es dort überhaupt Tourismus im heutigen Sinne?

Die Region ist im Zweiten Weltkrieg durch die Amerikaner in den Fokus gerückt. In den 50er Jahren kamen die ersten Touristen - meist mit den berühmten Flugbooten. Den endgültigen Durchbruch als Reiseziel hatte die Südsee zunächst in den USA durch den Hollywoodfilm „Meuterei auf der Bounty“ mit Marlon Brando. Aus Deutschland kamen die ersten Urlauber erst Anfang der 80er Jahre. Wer macht heute so eine Reise? Die Südsee ist ein Traumziel. Das sind meist Reiseerfahrene. Die Südsee ist ganz klar kein Pauschalreiseziel. Bei Hochzeitsreisenden ist die Region natürlich sehr beliebt. Aber es gibt durchaus auch Jugendliche, die die Inseln mit einem günstigen Flug als Backpacker bereisen.

Wie lange dauert der Flug mindestens und welches ist die ideale Flugverbindung ab Deutschland?

Die Mindestflugdauer beträgt 22 bis 24 Stunden, die ideale Flugverbindung hängt von der Destination in der Südsee ab: ob Franz. Polynesien (mit Air France über Paris), Fiji (mit  Korean Air über Seoul), Neukaledonien (mit Air France über Paris) oder Cook Islands (mit Air New Zealand ab London).

Was muss ich für eine Südseereise mindestens ausgeben? Bei mittlerem Standard muss man für zwei Wochen mit rund 3.500 Euro rechnen. Aber es geht eben auch günstiger - als Backpacker.

Was sind bei Touristen die beliebtesten Südsee-Ziele?

Am meisten gebucht werden Französisch Polynesien, Fidschi und die Cook Inseln. Dahinter kommen Neukaledonien, West Samoa und Tonga.

Sitzen die Urlauber dann zwei Wochen auf einer Insel?

Etwa 60 Prozent der Reisenden verbinden die Südsee mit einem Australien- oder Neuseeland-Trip. Aber auch dann bleiben sie selten auf einer einzigen Insel. Inselhüpfen ist die beliebteste Urlaubsform in der Südsee. Das geht per Flugzeug oder auch mit Schiffen.

Welches ist ihr persönliches Lieblingsziel in der Südsee?

Das liegt etwas abseits der Touristenströme: Fafa-Island in Tonga. Die Insel hat ein Deutscher übertragen bekommen. Die Hütten dort, sogenannte Fales, sind in typischer Art des Landes errichtet. Das ist für mich ursprüngliche Südsee.

Top 10: Die schönsten Strände der Welt

Top 10: Die schönsten Strände der Welt

Michael Zehender/ch 

STICHWORT SÜDSEE

Die Südsee ist die geografische Bezeichnung für den Südpazifik. Der Begriff wird vielfach auch synonym mit Ozeanien oder Polynesien verwendet. Die zentralen Inselgruppen sind die Gesellschaftsinseln (Tahiti mit Französisch-Polynesien), der Samoa-Archipel sowie die Fidschi-Inseln.

Zurück zur Übersicht: Reise

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser