Tipps für den sicheren Skitag auf der Piste

  • schließen
  • Weitere
    schließen
1 von 7
Mit der richtigen Ausrüstung sicher auf die Piste:vor dem Start in die Skisaison sollten Sie Ski, Skischuhe und die Bindung genau unter die Lupe nehmen. Ohne einen Bindungseinstellungs-Check beim Profi läuft gar nichts, auch ein professioneller Skiservice ist angebracht.
2 von 7
Bei jedem Wetter die richtige Skibekleidung:Auch hier ist ein Sicherheitscheck wichtig. Überprüfen Sie Reißverschlüsse und Nähte auf ihre Funktionstüchtigkeit. Wichtig: Tragen Sie bei jedem Wetter die richtige Kleidung. Am besten bewährt ist hier das Zwiebelprinzip, also mehrere Schichten übereinander.
3 von 7
In der Ruhe liegt die Kraft:Wärmen Sie sich auf - so beugen Sie Verletzungen vor. Fahren Sie sich am Anfang langsam ein und machen Sie immer mal wieder eine Pause.
4 von 7
Warnsignale beachten und zeitig abschnallen:Vor allem gegen Ende des Skitags machen viele Fahrer Leichtsinnsfehler. Wenn Sie müde sind, fahren Sie frühzeitig ins Tal.
5 von 7
Augen vor erhöhter UV-Strahlung schützen:Nicht nur bei schönem Kaiserwetter gehören eine Sonnenbrille mit bruchsicheren Gläsern  und eine Schneebrille mit UVA- und UVB-Filter ins Gepäck.
6 von 7
Haut vor Sonne und Kälte schützen:Sonnenschutz mit hohem Fettanteil und Lichtschutzfaktor schützt sowohl vor Kälte als auch vor gefährlichen UV-Strahlen. Mehrmals am Tag nachcremen!
7 von 7
Viel trinken:So oft wie möglich trinken - so gleichen Sie den Flüssigkeitsverlust aus, der durch trockene Luft in großer Höhe entsteht. Eine warme Suppe oder heiße Tasse Tee wärmen zusätzlich.

München - Skifahren macht Spaß und ist Erholung pur. Allerdings sollte man einige Tipps beachten, damit auf der Piste auch nichts schiefgeht. Was der Deutsche Ski-Verband (DSV) rät:

Zurück zur Übersicht: Reise

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare