Leser als Hoteltester unterwegs

Hotels für jeden Urlaubstyp

+
Natur pur: Jaana Puschkeit und Jaspal Jolly genossen die ländliche Atmosphäre des Hotels Viverde Tenuta Moreno in Apulien.

Hotels für jeden Urlaubstyp: Beim Reiseveranstalter TUI hatte man die Idee. Wie sie ankommt? Wir schickten unsere Leser aus, um das zu testen. Jedem das Seine:

Viverde: Für Naturalisten

Wer wir sind: Jaspal Jolly, (45), Deutsch-Inder, Business Development Manager, und Jaana Puschkeit (41), Deutsch-Finnin, Flugbegleiterin und Fremdsprachenkorrespondentin aus Taufkirchen. Wir testeten das Viverde Tenuta Moreno in Apulien.
Wie wir bisher Urlaub gemacht haben: Einmal pro Jahr eine längere Flugreise (Tauchziel), daneben ein bis zweimal pro Jahr kleinere Reisen (verlängertes Wochenende) in Europa.
Was uns im Urlaub wichtig ist: Eine selbstbestimmte Tagesplanung. Wir möchten entscheiden, wo es uns gerade gefällt und wo wir evtl. länger bleiben möchten. Die Freiheit, mit einem Mietwagen eine Gegend zu erkunden, entspricht voll unserer Vorstellung.
Wie viel wir ungefähr für einen Urlaub ausgeben: Für eine Fernreise cirka 1500 Euro pro Person, bei den kürzeren Reisen zwischen 300 und 800 Euro.
Warum Urlaub in einem Viverde Hotel? Was wir uns erwartet haben: Ausschlaggebend für das Viverde Hotel war die Beschreibung (kein Hotel-Bunker, sondern landestypisches Gebäude in idyllischer Lage). Wir erwarteten Natur, traumhafte Strände, gutes Essen und delikate Weine zu Preisen, die Spaß machen.
Wurden unsere Erwartungen erfüllt? Mehr als das. Wir haben eine unbeschreiblich schöne Erinnerung an diese Reise. Im Hotel war alles extrem sauber und geräumig. Die angebotenen Aktivitäten waren so vielseitig, dass wirklich für jeden etwas dabei sein sollte (Yogakurs, Pasta-Kochkurs, Weinprobe, Tanzkurs, etc.).
Was uns besonders gefallen hat: Die Lage inmitten von Wein- und Obstplantagen. Überrascht haben uns die Naturerlebnis-Angebote, die inklusive waren und die uns das Leben in Apulien näher gebracht haben. Der Tag begann für uns beim Frühstück neben Orangenbäumen im Garten.
Was uns weniger gefallen hat: Dieses Hotel war perfekt.
Würden Sie wieder in einem Viverde Hotel buchen? Ja! Das Konzept „Natürlich erholt“ spricht uns sehr an.
Würden Sie ihn wieder in diesem Hotel machen? Nicht sofort. Es gibt noch so viele Länder, die wir bereisen wollen. Wir werden das Hotel aber Freunden leidenschaftlich weiterempfehlen.

Best Family: Urlaubsglück für groß und klein

Familiengerecht: Am Strand des Best Family Hotels Nana Beach auf Kreta.

Wer wir sind: Bernhard (42), Kfz-Meister, Bettina (41), Hausfrau und Teilzeit-Versicherungsangestellte, Paulina (11) und Antonia Anzenberger (8) aus Haar. Unser Testauftrag; Das Best Family Hotel Nana Beach auf Kreta.
Wie wir bisher Urlaub gemacht haben: Mobilhome und Camper (Zeltanhänger) in Norditalien und Kroatien – aus Kostengründen und da es unseren Kindern Spaß macht. Bevor unsere große Tochter in die Schule kam (Mai 2007) haben wir unsere bisher einzige gemeinsame Flugreise nach Mallorca gemacht.
Was uns im Urlaub wichtig ist: Pool oder Meer und dass andere Kinder da sind, mit denen man sich anfreunden kann. Daraus resultiert eine gewisse Ruhe für uns Eltern. Und dass alle glücklich sind!
Wie viel wir für einen Urlaub ausgeben: Beim Campen kann man für einen zweiwöchigen Urlaub mit 1500 Euro (Benzin, Maut, Platzmiete, Essen, etc.) auskommen.
Warum Urlaub im Familienhotel? Was wir uns erwartet haben: Wir wollten mal eine Art Urlaub ausprobieren, in dem wirklich niemand einen Job hat, außer an den Strand zu gehen und sich Essen zu holen, wann immer er Hunger hat.
Wurden unsere Erwartungen erfüllt? Auf jeden Fall! Wir hätten uns allerdings eine Zimmerkategorie gewünscht, in der die Kinder und wir je ein eigenes Schlafzimmer haben.
Was uns besonders gefallen hat: Die Anlage (sehr gepflegt, schöne Pflanzen, toller Strand), das Angebot (super Essen, freie Liegen mit Schirm, einmal am Tag Kanu- oder Tretbootfahren – alles inklusive), die Abendveranstaltungen (Shows, Disco etc.).
Würden Sie wieder in einem Best Family Hotel buchen? Unbedingt!
Würden Sie wieder Urlaub in diesem Hotel machen? Ja!

SENSIMAR: ZEIT ZU ZWEIT

Genießen: Christian Sippel beim Muschelessen

Wer wir sind: Christine und ich sind bald 67 Jahre alt und davon fast 45 Jahre verheiratet. Wir wohnen in Zorneding.
Unser Testauftrag: Das Sensimar Aguait Resort in Cala Ratjada auf Mallorca.
Wie wir bisher Urlaub machten: Am Anfang hatten wir wenig Geld und machten mit den Kindern Zelt­urlaube an Ost- und Nordsee. Dann lernten wir Südtirol kennen. Als die Kinder flügge waren, fuhren wir mit Freunden in Ferienwohnungen nach Elba, Korsika und Südfrankreich, machten Cluburlaube in Tunesien, der Türkei, Griechenland und Ägypten. Meine Frau hat Kreuzfahrten für sich entdeckt.
Was uns im Urlaub wichtig ist: Damals, dass ich kochen konnte (Ferienwohnung) und sich alle wohl fühlten, sowie Windsurfen und Bergwandern. Nach einem Segelunfall habe ich den Sport etwas zurückgestellt.
Wie viel wir für einen Urlaub ausgeben: Schwierig zu beziffern. Von – bis, je nach Ziel.
Warum Urlaub in einem Sensimar-Hotel: Wir suchten die Alternative zum Trubel der Club- und All-inclusive-Hotels.
Wurden unsere Erwartungen erfüllt: Total!
Was uns besonders gefallen hat: Der Charme des Hotels und die Freundlichkeit der Mitarbeiter. Es gab auch unter den Gästen keine „Rambos“.
Was uns weniger gefallen hat: Dass der Kochkurs wegen zu geringer Beteiligung abgesagt wurde.
Würden Sie wieder Urlaub in einem Sensimar-Hotel machen? Für eine Woche ja, für zwei Wochen wäre es uns doch vielleicht zu ruhig.
Würden Sie ihn wieder in diesem Hotel machen? Die anderen Sensimar Hotels müsste ich mir erst im Internet anschauen.

CLUB MAGIC LIFE: SPORT UND SPASS IM DOPPELPACK

Wer wir sind: Cornelia Danner (24) aus Gaißach und Jessica Ruhland (24) aus Lenggries, Verwaltungsfachangestellte. Wir testeten den Club Magic Life in Sharm el Sheik.
Wie wir bisher Urlaub gemacht haben: Cluburlaub in Griechenland, Tunesien und der Türkei, Mallorca mit dem Leihauto, Ferienwohnung in Kroatien und eine 18-tägige Rundreise durch Vietnam. Jessi hat All-inclusive-Urlaub auf Ibiza und in der Dom. Rep. und Campingurlaub in Griechenland gemacht und 2011 eine Kreuzfahrt mit der Aida in die Karibik.
Was uns im Urlaub wichtig ist: Eine gepflegte Hotelanlage, gutes Essen, Pool und Strand. Die Animation sollte nicht zu aufdringlich sein. Wir wollen uns entspannen, aber auch einiges erleben und aktiv sein.
Wie viel wir für einen Urlaub ausgeben: Maximal 2000 Euro (Vietnam-Rundreise) bzw. 3000 Euro (Kreuzfahrt).
Warum Cluburlaub? Was wir uns erwartet haben: Beide waren wir noch nie in Ägypten. Unter dem Club Magic Life haben wir uns eine große gepflegte Hotelanlage am Meer vorgestellt, in der man sportlich aktiv sein kann.
Wurden unsere Erwartungen erfüllt? Voll und ganz! Wir sind begeistert!
Was uns besonders gefallen hat: Der ganze Urlaub war etwas Besonderes. Hervorzuheben ist auch, dass alle nichtalkoholischen und alkoholischen Getränke, auch Cocktails, inklusive waren. Das ist nicht in jedem Clubhotel selbstverständlich!
Was uns weniger gefallen hat: Es wäre schön gewesen, wenn an den Snackbars mittags frisches Obst angeboten würde. Und die Auswahl an frischem Fisch war nicht üppig. Allerdings ist das Jammern auf hohem Niveau.
Würden Sie wieder einen Cluburlaub buchen? Jederzeit! Und zwar im Club Magic Life.

PURAVIDA: AKTIIV SEIN UND ENTSPANNEN

Wer wir sind: Egon Gerstlauer (59) und Andrea Schenk (46). Wir sind seit sieben Jahren ein Paar. Beruflich sind wir Kollegen bei einer Versicherung. Unser testauftrag: Das Puravida Resort Blau Porto Petro auf Mallorca.
Wie wir bisher Urlaub gemacht haben: Flugreisen in Europa (Balearen, Kanaren, Malta, Madeira, Andalusien, Algarve), Fernreisen (Bali, Bangkok), Autoreisen (Toskana, Südtirol, Elsass, Österreich, Deutschland).
Was uns im Urlaub wichtig ist: Relaxen, aber auch die Umgebung und Land und Leute kennen lernen. Gute Hotels, weil uns Sauberkeit, Essen und ein ansprechendes Ambiente (tolle Strände) wichtig sind. Hotels in modernem Design gefallen uns besonders.
Wie viel wir für einen Urlaub ausgeben: Pro Person etwa 1000 Euro pro Woche (alle Ausgaben inklusive).
Warum Urlaub in einem Puravida Hotel? Wegen der Sportangebote und des Spa-Bereichs.
Wurden unsere Erwartungen erfüllt? In jeder Hinsicht!
Was uns besonders gefallen hat: Die Lage des Hotels an zwei wunderschönen Buchten. Durch die Weitläufigkeit der Anlage war es relativ ruhig, weil sich die Gäste gut verteilen. Zur Anlage gehören drei Pools, der am Spa-Bereich gilt als Ruhezone und darf nur von Erwachsenen genutzt werden. Sehr gute Idee! Das Essen war köstlich, besonders das Abendessen im Gourmet-Restaurant bei Live-Musik und Kerzenlicht, dessen Besuch einmal wöchentlich im Preis inbegriffen ist.
Was uns weniger gefallen hat: Die Wagen für den Shuttleservice in der Anlage sind leider nur zum Teil mit Elektromotoren ausgestattet. Die anderen sind ziemlich laut und stören nachts oder frühmorgens, wenn Gäste (und Gepäck) transportiert werden.
Würden Sie wieder in einem Puravida Hotel buchen? Auf alle Fälle!
Würden Sie wieder in diesem Hotel Urlaub machen?Haben wir vor, im nächsten Jahr.

DIE REISE-INFOS ZU DEN HOTELS

CLUB MAGIC LIVE Für den Aktiv- und Spaßtyp, der all inclusive Urlaub machen möchte. Die TUI hat Clubanlagen auf Fuerteventura, in der Türkei, in Tunesien, Ägypten und Griechenland. Der von uns getestete Club Magic Live Sharm El Sheik Imperial liegt direkt am breiten Strand von Nabq Bay. Eine Woche mit Flug ab München und All-inclusive-Verpflegung kostet im August ab 1149 Euro.

TUI BEST FAMILY HOTEL Das Hotelkonzept für Familien. Derzeit gibt es 29 Häuser auf den spanischen Inseln und dem Festland, in Griechenland, in der Türkei und auf Zypern, in Bulgarien und Ägypten sowie drei Hotels in Österreich und eines in Deutschland (Bayern). Zum Standard der Hotels gehören der Kinderfestpreis und All-inclusive-Verpflegung. Das von uns getestete Vier-Sterne-Hotel Nana Beach liegt nahe Chersonissos an der Nordküste Kretas in einer großen Gartenanlage mit insgesamt fünf Pool­bereichen. Eine Woche mit Flug ab München und All-inclusive-Verpflegung kostet im August ab 1132 Euro für Erwachsene in einem Bungalow. Kinderfestpreis bis 12 Jahre: 293 Euro.

SENSIMAR „Zeit für Zweisamkeit“ lautet das Motto dieser Hotelmarke „für Kulturliebhaber und Relaxer“, wie der Veranstalter es definiert. Es gibt derzeit zwölf Häuser auf Kreta, Rhodos, Kos, Mallorca, Fuerteventura, in Andalusien, Ägypten, Portugal, in der Türkei und in der Dominikanischen Republik. Im Winter eröffnet das erste Sensimar-Hotel in Thailand am Strand von Khao Lak. Das von uns getestete Sensimar Aguait Resort & Spa liegt in Cala Ratjada an der Nordostküste Mallorcas. Eine Woche Ü/F mit Flug ab München kostet im August ab 849 Euro pro Person.

PURAVIDA Die Hotelmarke für weltoffene und aktive Urlauber. Puravida steht einerseits für Entspannung, Stille und Ruhe (Pura) und andererseits für das Aktive und Gesunde (Vida). Es gibt derzeit drei Hotels in der Türkei, auf Kos und seit dem Sommer 2012 auf Mallorca. Das von uns getestete Puravida Resort Blau Porto Petro liegt mit Zugang zu zwei Badebuchten an der Ostküste Mallorcas. Eine Woche Ü/F mit Flug ab München kostet im August ab 1424 Euro pro Person.

VIVERDE Die Hotelmarke für Naturliebhaber, die im Urlaub auch aktiv sein wollen. Viverde Hotels sind im landestypischen Stil gebaut, sind abseits vom Massentourismus von intakter Natur umgeben, bieten ein umfangreiches Wellnessprogramm und gesunde regionale Küche mit biologischem Schwerpunkt. Die Hotelmarke ging im Sommer 2012 mit zwei Häusern in der Türkei und in Italien an den Start. Im Winter eröffnet das dritte Viverde-Hotel auf Gran Canaria. Das von uns getestete Hotel Viverde Tenuta Moreno ist ein im 17. Jahrhundert erbautes Landgut. Zur Anlage gehört ein sieben Hektar großer Garten. Eine Woche im Viverde Hotel Tenuta Moreno kostet mit Frühsück bei eigener Anreise ab 378 Euro pro Person.

INFO/BUCHUNG aller Hotels über TUI. Im Reisebüro oder online unter www.tui.de.

Zurück zur Übersicht: Reise

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser