Auch mit dem Auto erreichbar

Inseltraum mit Landzugang

+
Eine Insel und zwei Brücken: Hier überspannt die Seven Mile Bridge (links die neue Fahrbahn) Pigeon Key im Süden Floridas.

Es gibt Menschen, für die ist das ideale Urlaubsziel eine Insel. Ein Mikrokosmos, abgeschnitten vom Rest der Welt, der ideale Ort, um abzuschalten.

Es gibt aber auch Menschen, für die ist das Auto oder Wohnmobil ein unverzichtbarer Urlaubsbegleiter.

Macht unabhängig und man muss sich, was das Gepäck betrifft, nicht einschränken. Ist beides, die Insel und die Anreise mit dem PKW kombinierbar? Hier schon, denn diese Inseln haben Landzugang.

FRANKREICH Ile d’Oleron

Über die Viaduc d’Oleron geht es auf die 34 Kilometer lange und bis zu zwölf Kilometer breite Insel an Frankreichs Westküste. Auf der Ile d’Oleron erwarten Urlauber schmale Landstraßen, kleine Dörfchen und Fischerhäfen, der Leuchtturm Phare de Chassiron, Fort Boyard oder die Citadelle du Chateau d’Oleron. Auf Wochenmärkten kann man alles fürs Picknick einkaufen, das dann an einem der Strände mit ruhigem Blick auf den Atlantik verzehrt wird.

DEUTSCHLAND Rügen

Insel mit Brücke: Rügen in der Ostsee.

Von der Hansestadt Stralsund aus geht es über den Rügendamm nach Altefähr auf die größte deutsche Insel. 52 Kilometer ist sie lang und bis zu 41 Kilometer breit. Rügen bietet eine reizvolle Landschaft, teilweise auch dramatisch abfallende Steilküsten, das nostalgische Flair berühmter Seebäder, Strandpromenaden, Kap Arkona, den Bodden und Nationalparks. Auch ein Teil der Deutschen Alleenstraße verläuft auf Rügen. Diese ein Stück entlangfahren und dann an einem der wunderschönen Strände einen Badetag einlegen, das ist die Rügen-Urlaubskombination schlechthin.

DÄNEMARK Rømø

Sechs Kilometer nördlich von Sylt liegt Rømø. Die südlichste dänische Nordseeinsel erreicht man über den Rømø-Damm von Skaerbaek auf dem jütischen Festland aus. Neun Kilometer lang ist die Strecke – freier Blick auf die Nordsee links und rechts. Unterwegs auf der Insel findet man zum Beispiel einen Walknochenzaun in Juvre, uralte Burg­ruinen, Strandwiesen und Dünen, Heide im Inselinneren, Nordeuropas breitesten Sandstrand, eine Ausstellung rund um das Thema Wattenmeer, Krabbenfischer in Havneby und vor allem zauberhafte Höfe und kleine Dörfer. Und wer nach Bernstein, dem Gold der Nordsee, suchen möchte: gute Chancen hat man nach Stürmen. Einfach am Strand entlanglaufen und die Augen aufhalten.

GRIECHENLAND Lefkas

Über eine 60 Meter lange Schwimmbrücke setzt man mit dem Auto vom griechischen Festland nach Lefkas über. Wegen seiner Kalksteinfelsen nennt man die Insel auch die weiße Schönheit. Warum sich die Dichterin Sappho der Legende zufolge von einem Felsen der Trauminsel ins ionische Meer gestürzt haben soll, ist schwer nachvollziehbar. Denn eigentlich möchte man hier ewig bleiben. Kein Massentourismus, sauberes Wasser, Bilderbuchstrände, ursprüngliche Bergdörfer, gastfreundliche Tavernen, einsame Buchten mit Traumausblicken und nicht zuletzt atemberaubende Sonnenuntergänge. Auf 35 Kilometern Länge und bis zu 15 Kilometern Breite kann man auf Lefkas wunderbare Touren mit dem Auto unternehmen und überall da anhalten, wo es gefällt.

KROATIEN Krk

Wer über dieses Bauwerk fährt, sollte einen Moment innehalten und die sich in einem Bogen über das Meer spannende Krk-Brücke erst einmal auf sich wirken lassen: Das Bauwerk ist beeindruckend. Sie besteht aus zwei Teilen und hat mit Zufahrten eine Gesamtlänge von 1450 Metern. Obwohl Krk, die größte Insel in der Kvarner Bucht im Norden der kroatischen Adria, bei Touristen sehr beliebt ist, finden sich überall ruhige und einsame Plätzchen. Die Landschaft auf der Insel mit ihren Pinienhainen, dem tiefblauen Meer und den Bergen im Hintergrund ist markant und typisch für die Kvarner Bucht. Ein Tipp: Das Auto auf einem Parkplatz abstellen und eine der zahlreichen Wanderstrecken testen.

USA Florida Keys

Nicht nur eine Insel, sondern eine ganze Inselgruppe, erreicht man auf einer Fahrt über die Florida Keys: Über 42 Brücken führt der Overseas Highway zum südlichsten Punkt der USA. Hier wird der Weg zum Ziel, denn der Ausblick auf dieser Autofahrt über das Meer ist einmalig. Die bekannteste der Brücken ist die Seven Mile Bridge. Sie verbindet Vaca Key (Marathon) mit Bahia Honda und überquert dabei Pigeon Key. Ihrem Namen entsprechend hat diese Brücke eine Länge von sieben Meilen (elf Kilometern). Ganz im Süden der Florida Keys erwarten den Besucher Inseln mit schneeweißen Traumstränden.

DEUTSCHLAND Poel

Insel mit Brücke: Poel in der Wismarer Bucht.

Von Blowatz auf dem Festland fährt man auf der Landstraße 121 über einen Damm hinüber auf Deutschlands siebtgrößte Insel Poel. Im Unterschied zu den mondänen Ostseebädern auf Rügen oder Usedom ist auf Poel alles kleiner und ländlicher und vor allem beschaulicher. Als Erholungsort hat die Insel durch das milde Klima der Wismarer Bucht natürliche Vorteile. Sehr zu empfehlen ist ein Besuch der Naturstrände in Neuhof oder Seedorf. Auf einer Rundfahrt sieht man alte Gutshäuser, die Schlosswallanlage oder mit Kopfsteinen gepflasterte Allenstraßen. Elf Kilometer feinster Sandstrand laden zum Entspannen am Meer ein.

KANADA The Island

Kanadas kleinste Provinz heißt Prince Edward Island, abgekürzt PEI oder einfach nur The Island. Vom Festland fährt man über die Confederation Bridge von Cape Jourimain nach Borden-Carleton. Auf Prince Edward Island finden Besucher wunderbare Sandstrände und eine malerische Küste, für Autourlauber gibt es gut ausgeschilderte Rundtouren, die zu den schönsten Plätzen führen. Was man sich bei einem Inselbesuch keinesfalls entgehen lassen sollte: den gleichnamigen National Park, fangfrischen Hummer, einmal Austern schlürfen, die Uferpromenade in Charlottetown, Leuchttürme, traumhafte Sonnenuntergänge und den Strand in Basin Head.

Holiday Autos/vp

Zurück zur Übersicht: Reise

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser