Vielseitige Landschaft

Wanderverband zeichnet zehn neue Qualitätswege aus

+
Damit Wanderrouten als Qualititätswege ausgezeichnet werden, müssen sie kulturell und landschaftlich abwechslungsreich sein. Foto: Marc Müller

Wanderwege gibt es viele. Doch was einen auf den Routen erwartet, ist für Ortsunkundige kaum zu erahnen. Damit das Wandern zu einem schönen Erlebnis wird, zeichnet der Deutsche Wanderverband sehenswerte Pfade als Qualitätswege aus. Zehn neue sind nun hinzugekommen.

Kassel (dpa/tmn) - Der Deutsche Wanderverband (DWV) hat zehn Routen erstmals als Qualitätswege Wanderbares Deutschland ausgezeichnet. In Nordrhein-Westfalen erhielten Kahler-Asten-Steig, Wisentpfad, Trödelsteinpfad und der Historische Rundweg Siegen-Achenbach die Zertifizierung, teilte der Verband mit.

In Baden-Württemberg wurden Eppinger Linienweg, Paradiestour Krottenbachtal, Paradiestour Unteres Glasbachtal und die Route "Durchs romantische Wildbachtal" prämiert. Auch die Eddys Edersee Erlebnistour in Hessen und der Literaturweg Wolframs-Eschenbach in Bayern sind nun Qualitätswege. Darüber hinaus erhielten 21 Wanderwege eine Nachzertifizierung.

Das Prädikat Qualitätsweg Wanderbares Deutschland vergibt der DWV stets für drei Jahre. Um die Auszeichnung zu erhalten, muss ein Wanderweg kulturell und landschaftlich abwechslungsreich sowie perfekt markiert sein, so der Verband. Auch eine Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr und Rastmöglichkeiten sind wichtig.

Übersicht der Qualitätswege Wanderbares Deutschland

Zurück zur Übersicht: Reise

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser