Glück für Tourismus

Weggespült: Strand in Irland kehrt nach 33 Jahren zurück

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Ein Sandstrand auf einer kleinen Insel im Westen Irlands ist zurückgekehrt, nachdem er 33 Jahre lang verschwunden war. 

Dooagh - Die Bewohner von Dooagh auf der Insel Achill können ihr Glück kaum fassen: Hunderttausende Tonnen Sand sind dort über Ostern an der Küste angespült worden. 

Die Ortschaft Dooagh hatte zuletzt im Jahr 1984 einen Sandstrand und war damals ein beliebter Ferienort mit mehreren Hotels. Bei mehreren Stürmen wurde der Sand aber weggewaschen, zurück blieben nur Felsen. 

Mehrere Hotels und Restaurants mussten schließen, weil keine Touristen mehr kamen.

dpa

Fernweh? Das sind die schönsten Strände weltweit

Rubriklistenbild: © Youtube

Zurück zur Übersicht: Reise

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser