Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

DWD warnt vielerorts bereits mit Stufe 4

Gewaltige Gewitterwalze rollt auf uns zu: Erste Warnungen für die Region

Gewaltige Gewitterwalze rollt auf uns zu: Erste Warnungen für die Region

Camping

Wie sie den mobilen Hausrat im Wohnwagen versichern

Wohnwagen: Den mobilen Hausrat versichern
+
Von Campingstühlen bis zu Tablets und Smartphones: Mit einer Inhaltsversicherung kann man diese Dinge im Wohnmobilurlaub absichern.

Es ist ein kleines Zuhause auf vier Rädern. Doch wer springt eigentlich ein, wenn unterwegs Diebe das Wohnmobil aufbrechen und beispielsweise Tablets und Wertsachen klauen?

Hamburg – Wer mit dem Wohnmobil in den Urlaub fährt, hat eine Menge an Bord. Doch wie ist der mobile Hausrat vom Reisegepäck über Tablets bis zu Fahrrädern eigentlich versichert? Tatsächlich gibt es dafür spezielle Policen. Sie heißen zum Beispiel Inventarversicherung oder Inhaltsversicherung.

Ehe man solch eine Police abschließt, sollte man aber erstmal bei seiner Hausratversicherung anrufen, rät der Bund der Versicherten (BdV) – zum Teil bietet diese auch schon einen begrenzten Versicherungsschutz für die mitgeführten Sachen.

Was alles versichert ist

Bei der Auswahl einer Inhaltsversicherung lohnt ein Blick in die Vertragsdetails - vor allem hinsichtlich der Frage: Was ist alles versichert? Gebrauchsgegenstände, Wertsachen bis zu einer gewissen Summe, Kleidungsstücke und Elektronik sind ebenso wie Fahrräder meist mitversichert. Aber gilt das auch für andere Sportgeräte? Und was ist mit dem Vorzelt? Je nach Tarif ist auch das abgedeckt.

Die aufgelisteten Sachen sind meist gegen Beschädigung, Verlust oder Zerstörung abgesichert, unter anderem durch Brand, Explosion und Unwetter, aber auch durch Diebstahl und Vandalismus.

Versicherungssumme muss passen

Wichtig ist: Wie bei der Hausratversicherung für die Wohnung sollte man darauf achten, dass die Höhe der Versicherungssumme ungefähr zum Wert der Gegenstände im Wohnmobil passt. Und man sollte nachlesen, wo der Versicherungsschutz greift. Gilt er womöglich bei Übernachtungen auf öffentlichen Parkplätzen nur eingeschränkt?

Die Kosten für eine Inhaltsversicherung liegen je nach Versicherungssumme und Umfang der Police bei gut 50 bis gut 250 Euro. Für Schäden an festverbauten Teilen greifen die Policen übrigens nicht. Das wäre ein Fall für die Kaskoversicherung. dpa