Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Reise-Mythen

Wird die Bordtoilette in der Luft entleert?

Der Inhalt der Bordtoilette wird in einem Tank gesammelt und am Flughafen entsorgt. Foto: Heiko Stolzke
+
Der Inhalt der Bordtoilette wird in einem Tank gesammelt und am Flughafen entsorgt.

Im Flugzeug sollte das Gewicht an Bord möglichst gering ausfallen. Da liegt es nahe, dass der Toiletteninhalt einfach während des Fluges entsorgt wird. Doch wird das tatsächlich so gemacht?

Airlines versuchen ständig, das Gewicht ihrer Flugzeuge zu reduzieren, um Spritkosten zu sparen. Aber werfen sie deshalb die Fäkalien aus der Bordtoilette in der Luft ab?

Nein, das passiert nie. Die menschlichen Hinterlassenschaften von Crew und Passagieren landen in einem Tank, dessen Inhalt am Flughafen entsorgt wird, erklärt Prof. Dieter Scholz, Experte für Flugzeugbau an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg.

Anders verhält es sich jedoch mit dem Abwasser aus dem Waschbecken. Dieses verlässt das Flugzeug über beheizte Ablassöffnungen, erläutert Scholz. Speicherte man es ebenfalls in einem Tank, würde es das Gewicht des Flugzeugs unnötig erhöhen. Und am Boden kommt das Wasser nicht an, weil es bereits in der Atmosphäre zu Wasserdampf wird.

dpa/tmn

Kommentare