Regenbogen und Partyszene

Zur Pride Week nach Tel Aviv und zur Clubnacht nach Bremen

+
Bereits in den vorherigen Jahren war Tel Aviv zur Pride Week gut besucht. Foto: Jim Hollander/EPA/dpa

Tel Aviv ist bekannt für seine Schwulenszene, jedes Jahr findet dort die Pride Week statt. Wer die Bremer Clubszene noch nicht kennt, hat im April die Gelegenheit gleich 34 verschiedene Locations zu besuchen. Das Taubertal kann nostalgisch per Zug erfahren werden.

Tel Aviv feiert die Pride Week

Tel Aviv wird im Sommer wieder zu einem Anlaufpunkt für homosexuelle und queere Reisende aus aller Welt. Am 4. Juni startet die Pride Week mit Shows, Konzerten und Partys für die LGBT-Gemeinschaft, wie das Israelische Fremdenverkehrsamt informiert. LGBT steht für Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender. Höhepunkt ist eine große Parade am 9. Juni. Vom 1. bis 10. Juni steigt außerdem das Tel Aviv International LGBT Filmfestival. Tel Aviv ist als ein Zentrum der Schwulenszene international bekannt.

Ein Ticket für 34 Orte: Clubnacht in Bremen

Wer Bremens Nachtleben erkunden möchte, hat dazu am 29. April eine gute Gelegenheit: Die Stadt feiert an jenem Samstag eine Clubnacht mit jeder Menge Jazzmusik und verwandten Genres. Ein Ticket bietet Einlass in 34 Clubs, wie die Bremer Touristik-Zentrale mitteilt. Auch in Kirchen, Museen und Hotels wird musiziert. Fahrten mit dem öffentlichen Nahverkehr sind im Preis des Tickets inklusive. Mehr als 110 Konzerte stehen auf dem Programm. Weitere Informationen gibt es unter 0421/3080010.

Dampfzug-Sonderfahrt durch das Taubertal

Eine nostalgische Dampfzugfahrt können Touristen am 23. April im Taubertal unternehmen. Sie führt von Veitshöchheim bis Nürnberg, Zustiege sind an mehreren Bahnhöfen unterwegs möglich. Die Fahrpreise richten sich nach der Dauer der Mitfahrt, erläutert Frankentourismus. Weitere Informationen gibt es unter 09341/825806.

Pride Parade / Visit Tel Aviv

Clubnacht jazzahead! Bremen

Dampfzug Sonderfahrt Taubertal

Bremen Tourismus

Taubertal Tourismus

Zurück zur Übersicht: Reise

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser