Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Behinderungen durch Straßenarbeiten

Aschau - Rund um Aschau beginnen ab Pfingstdienstag verschiedene Straßenarbeiten. Autofahrer müssen daher mit Behinderungen rechnen.

Ab Pfingstdienstag, 21. Mai, wird die in die Jahre gekommene Fahrbahndecke der St2093 südlich von Aschau zwischen Huben und Hainbach auf einer Länge von 2700 Metern erneuert. Weiter ist der „Brückler Berg“ am südlichen Ortsende von Hohenaschau mit einer Länge von rund 500 Metern zur Sanierung vorgesehen.

Die kleinräumigen Vorarbeiten wie die teilweise Erneuerung der Entwässerungseinrichtungen sowie die Erneuerung von Nebenflächen wie Busbuchten werden mittels halbseitigen Sperrungen mit Ampelregelung tagsüber durchgeführt.

Für die abschließenden Fräs- und Asphaltierungsarbeiten ist zwischen Huben und Hainbach eine Vollsperrung von voraussichtlich vier Tagen in den Abend- und Nachtstunden von jeweils 18 Uhr bis 6 Uhr erforderlich. Die Linienbusfahrten des RVO, die in die Sperrzeit fallen, werden mit Ersatzfahrzeugen durchgeführt.

Der Zeitraum hierfür wird je nach Baufortschritt voraussichtlich in der 24. Kalenderwoche sein. Da die Asphaltierungsarbeiten stark witterungsabhängig sind, können sich Terminverschiebungen für die Vollsperrung ergeben. Über den genauen Termin für die Vollsperrung wird das Staatliche Bauamt Rosenheim kurzfristig in der Presse und über Infoschilder an der Baustelle informieren.

Ein Abschluss der Bauarbeiten ist für Ende Juni vorgesehen.

Das Staatliche Bauamt Rosenheim bittet alle betroffenen Anlieger und Verkehrsteilnehmer für auftretende Behinderungen bereits jetzt um Verständnis.

Pressemitteilung Staatliches Bauamt Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare