Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Haushalt 2013: 6 Millionen Euro Kosten

Aschau - Die Gemeinde Aschau hat jetzt den Haushalt für das Jahr 2013 beschlossen. Demnach hat der Haushalt in diesem Jahr ein Gesamtvolumen von rund 16,6 Millionen Euro.

Die größte Investition ist die Abwasserentsorgung im Ortsteil Sachrang. Die Gemeinde verzichtet darauf, die dortige Kläranlage zu sanieren, stattdessen wird das Abwasser künftig nach Österreich gepumpt. Die Kosten liegen bei rund einer Million Euro. Zudem wird in den Straßenbau und in die Wasserversorgung investiert.

O-Ton Bürgermeister Weyerer:

O-Ton

Insgesamt entstehen der Gemeinde Kosten von rund sechs Millionen Euro. Hierzu wird ein Kredit aufgenommen, da diese Summe aus dem Überschuss des Verwaltungshaushaltes nicht erwirtschaftet werden kann. 

Quelle: Radio Charivari

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare