Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Pressemeldung Polizei Prien

In Schneechaos bei Aschau: Frau bei Unfall eingeklemmt und verletzt

Aschau im Chiemgau - Aufgrund plötzlich eintretender starker Schneefälle ereigneten sich am Dienstag im Dienstbereich der Polizeiinspektion Prien innerhalb einer Stunde sechs Verkehrsunfälle.

Glücklicherweise wurden bei fünf Unfällen keine Personen verletzt, es entstand lediglich Sachschaden an den Fahrzeugen. In Aschau kam es allerdings zu einem schwereren Unfall, bei dem zwei Personen verletzt wurden. Eine 50-jährige Frau aus Rohrdorf fuhr auf der Kreisstraße RO14 von Bernau kommend in Richtung Ortsmitte Aschau. Auf Höhe des Sportplatzes rutschte sie mit ihrem VW in einer leichten Rechtskurve nach links auf die Gegenfahrbahn und touchierte dort zunächst einen Mercedes. 

Dann prallte ihr Wagen frontal in den VW Touareg eines 69-jährigen Mann aus München. Beide Fahrzeuge wurden im Frontbereich stark eingedrückt. Die Unfallverursacherin konnte nicht selbst aus ihrem Fahrzeug aussteigen und wurde durch die Feuerwehr Aschau aus dem Wagen befreit. Auch die Beifahrerin im VW aus München wurde leicht verletzt. Beide Personen wurden in ein Krankenhaus transportiert. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, der Mercedes wurde nur leicht beschädigt.

Pressemeldung Polizei Prien

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare