Dächer müssen geräumt werden

Das sagt Kreisbrandrat Schrank zum Vorgehen in Sachrang

+
Die Feuerwehr bei einem Einsatz in Sachrang im hinteren Priental
  • schließen

Aschau im Chiemgau - Im Ortsteil Sachrang stellte sich die Lage am Wochenende zeitweise kritisch da. Wir haben uns nach dem aktuellen Stand erkundigt.

In der Gemeinde hatte sich in den letzten Tagen teils eine enorme Schneelast auf den Dächern einiger Häuser gebildet, teilweise musste auch evakuiert werden.

"Insgesamt waren 145 Häuser betroffen, davon sind aktuell 130 bearbeitet worden", erklärte Kreisbrandrat Richard Schrank gegenüber unserer Redaktion. Aktuell seien in Sachrang 100 Feuerwehrleute und 50 Einsatzkräfte vom Technischen Hilfswerk (THW) im Einsatz.

Es seien jeweils Statiker vor Ort gewesen, die Berechnungen zur Schneelast angestellt hätten. "Wir haben die Gebäude dann in der Reihenfolge der Dringlichkeit abgearbeitet", betont Schrank. Daher hätten manche Sachranger länger warten müssen, bis sie dran kamen. Wo kein Risiko bestanden hätte, sei dann auch nicht geräumt worden. 

Häuser sind unterschiedlich gut belastbar

"Es gibt da manche hunderte Jahre alte Bauernhäuser, die sind schon mit derartigen Schneelasten im Sinn derart stabil gebaut worden, da gibt es dann kaum Probleme", erläutert Schrank. "Dagegen manche Neubauten sind da nicht so stabil und es muss rasch gehandelt werden." In einigen Fällen habe man sogar feststellen müssen, dass einige Bauten baurechtswidrig nicht für erwartbare Schneebelastungen gebaut seien. 

Allgemein komme es im Priental aktuell noch zu Einschränkungen und Behinderungen durch den Schneefall. Jedoch derzeit in keinem außergewöhnlichen Umfang.

Weiter Entwicklung muss abgewartet werden

Sowohl er als auch der Heinz Scheck vom Bauhof der Gemeinde Aschau im Chiemgau betonen, dass nun die weitere Entwicklung des Wetters abgewartet werden müsse. 

Bereits am Wochenende war es dem technischen Hilfswerk gelungen, alle Gullys in Sachrang vom Eis zu befreien. Damit kann Tauwasser abfließen. Zudem wurde die Sperrung der Staatsstraße Aschau-Sachrang genutzt, um die Fahrbahn vom Schnee zu befreien. Eine weitere Sperrung am Montag ist nicht vorgesehen.

Schneechaos in der Region: So bleiben Sie auf dem laufenden

Alle aktuellen Informationen zu Schnee-Chaos und Katastrophenfall in Südbayern, Schulausfällen, Straßensperren und Lawinengefahren erfahren Sie in unserem News-Blog

Zurück zur Übersicht: Aschau

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT