Ungewöhnliche „Bühne“ für die Musiker

Signal des Engagements: Bläserquartett auf Drehleiter in Aschau im Chiemgau

Trompeten-Spieler im Korb der Drehleiter in Aschau im Chiemgau
+
Der Korb der Drehleiter als Bühne für die Musiker in Aschau im Chiemgau.

Aschau im Chiemgau - Schon einmal hat die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Aschau im Chiemgau in Corona-Zeiten ein Signal gesetzt, um Menschen in dieser entbehrungsreichen Zeit zu ermutigen: Sie hatte das „Aschauer Lied“ als Trompeten-Solo in luftiger Höhe von der Drehleiter über den Ort gespielt. Das soll nun übertroffen werden:

Die Tourist Info Aschau im Chiemgau hat zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr und der Musikkapelle Aschau einen „brennenden musikalischen Abend“ geplant: Am Donnerstag, den 10. September, wird um 19 Uhr die Musikkapelle Aschau zum Sommerkonzert am Fuße von Schloss Hohenaschau, am Chinesischen Turm im Festhallenglände aufspielen.

An diesem Abend reiht sich dabei auch die ganze Flotte der Aschauer Feuerwehrautos um die Musikanten und Zuhörer. Dies ist ein würdevoller Rahmen im Jahr des 150-jährigen Gründungsjubiläums der Freiwilligen Feuerwehr Aschau. Die Krönung des Abends wird das Konzert eines Bläserquartetts sein, das aus luftiger Höhe im Korb der neuen Drehleiter das Aschauer Heimatlied spielen wird.

An diesem Abend wird auch die umfangreiche Jubiläumsschrift der Feuerwehr verkauft. Der Eintritt ist frei. Besucher werden gebeten eine Sitzgelegenheit mitzubringen und bis zum Platz einen Mund-Nasenschutz zu tragen. Bei schlechter Witterung fällt die Veranstaltung ersatzlos aus. Weitere Infos gibt es bei der Tourist Info Aschau im Chiemgau unter der Telefonnummer 08052/90490 beziehungsweise unter www.aschau.de.

Pressemitteilung Tourist Info Aschau im Chiemgau

Kommentare