Pressemeldung Bürgerliste Zukunft für Aschau

InfoTreff der „Bürgerliste Zukunft für Aschau“ im Sachranger Dorfladen am 30. Oktober

+

Sachrang - Nahversorgung und Dorfmittelpunkt – der „Sachranger Dorfladen ist“ Vorzeigeprojekt und beispielhaft für die Förderung des Gemeinwohles.

„Ohne einen Laden verliert Sachrang ein ganzes Stück seiner Seele“, steht im Infoflyer des Prientaler Bergbauern-Ladens. Doch dem Dorfladen in Sachrang kommt noch eine weitere, ganz zentrale Rolle zu: er ist Basis zur Aufrechterhaltung der Grundversorgung! Und noch viel mehr: Er dient längst als zentraler Treffpunkt für Jung und Alt, für Einheimische, ‚Zugezogene‘, für Radfahrer, Wanderer und Urlauber, zum Einkaufen, Kaffeetrinken, Brotzeit machen oder einfach zum Ratschen. Der Sachranger Dorfladen dient gleichsam dem Gemeinwohl - er ist mehr als eine Einkaufsmöglichkeit im Bergsteigerdorf Sachrang. 

Umso bedeutender ist es, dass die „Bürgerliste Zukunft für Aschau“ Ihren ‚InfoTreff‘ diesmal im Sachranger Dorfladen veranstaltet hat. Denn so einfach wie das heutige Ergebnis klingt, ist und war es nicht. Gegründet 2010, wird der Betrieb mit viel Herzblut, viel ehrenamtlicher Tätigkeit und nicht zuletzt durch das genossenschaftlich geführte Unternehmenskonstrukt ermöglicht. Rund 195 Gesellschafter tragen mittlerweile den Laden mit. Die Geschäfte führt Kerstin Schwerdtfeger. Immer wieder wurde renoviert und das Angebot erweitert. 

Dorfladen des Jahres 2019

Sieht man sich das Warenangebot an, so bleiben keine Wünsche offen: Von Lebensmitteln in Bioqualität, frischem regionalem Obst und Gemüse, Wurst- und Käse aus der Region über Haushaltsartikel, Zeitschriften, Bücher und Kunsthandwerk, erstreckt sich das Sortiment. 

„Der Sachranger Dorfladen bringt viele Herausforderungen mit sich, doch die Menschen sind vom regionalen Warenangebot, den leckeren Brotzeiten, Kuchen und Schmankerln begeistert“, erzählt Josef Mispagel, der uns mit seinen spannenden Ausführungen durch den Abend führte. Was zusätzlich bemerkenswert ist: Der Dorfladen dient auch als Poststation und ‚Bankomat’. Und nicht zuletzt: Der Sachranger Betrieb wurde 2019 auf der Grünen Woche in Berlin zum ‚Dorfladen des Jahres‘ gekürt und führt zusätzlich das Testat ‚Gemeinwohl Ökonomie‘

„Wir können das Projekt ‚Dorfladen Sachrang‘ nur unterstützen“, waren sich alle Gemeinderats-Kandidatinnen und Kandidaten der Bürgerliste ‚Zukunft für Aschau‘ nach einem interessanten und informativen Abend einig. Simon Frank brachte es am Ende auf den Punkt: „Der Dorfladen in Sachrang ist mehr als eine Einkaufsmöglichkeit, er ist Dorfmittelpunkt und trägt maßgeblich zum Miteinander bei. Genau dafür stehen wir!“

Pressemeldung Bürgerliste Zukunft für Aschau

Zurück zur Übersicht: Aschau

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT