Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizei gibt weitere Details bekannt

Schwerer Unfall auf der St2095: Endorfer (33) übersieht Eggstätter (62) – und es endet im Gebüsch

Ein schwerer Unfall auf der St2095 hat unter anderem die Feuerwehren Bad Endorf und Hemhof sowie die Rettungsdienste auf den Plan gerufen.
+
Ein schwerer Unfall auf der St2095 hat unter anderem die Feuerwehren Bad Endorf und Hemhof sowie die Rettungsdienste auf den Plan gerufen.

Bad Endorf – In den Donnerstagmorgenstunden (28. April) kam es bei Bad Endorf auf Höhe Hemhof zu einem schweren Verkehrsunfall, woraufhin die Polizei, die Feuerwehren Bad Endorf und Hemhof, sowie das BRK und die Malteser den Unfallort aufsuchten. Nun gab die Polizei weitere Details bekannt.

Update, 12.35 Uhr - Polizei gibt Details bekannt

Die Polizeimeldung im Wortlaut:

Am Donnerstag (28. April) um 06.30 Uhr kam es auf der Staatsstraße 2095 Höhe Hemhof bei Bad Endorf zu einem schwerwiegenden Verkehrsunfall mit Personenschaden. Den ersten polizeilichen Ermittlungen zur Folge wollte dabei ein 33-jähriger Hemhofer bei geltendem Stoppschild mit seinem Pkw vom Ortsgebiet nach rechts auf die Staatsstraße einbiegen und übersah dabei einen von links kommenden und bevorrechtigten 62-jährigen Eggstätter.

Dieser kollidierte frontal mit der Beifahrerseite des Verursachers und wurde durch die Wucht des Aufpralls nach links über die Gegenfahrbahn in das Gebüsch im Grünstreifen geschleudert. Das Fahrzeug des Hemhofers drehte sich durch den Zusammenstoß einmal im Kreis und kam auf der Staatsstraße zum Stillstand. Der junge Mann wurde im Wagen eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr mit schwerem Gerät geborgen werden.

Schwerer Unfall bei Bad Endorf vom 28. April

Ein schwerer Unfall auf der St2095 hat unter anderem die Feuerwehren Bad Endorf und Hemhof sowie die Rettungsdienste auf den Plan gerufen.
Ein schwerer Unfall auf der St2095 hat unter anderem die Feuerwehren Bad Endorf und Hemhof sowie die Rettungsdienste auf den Plan gerufen. © amf
Ein schwerer Unfall auf der St2095 hat unter anderem die Feuerwehren Bad Endorf und Hemhof sowie die Rettungsdienste auf den Plan gerufen.
Ein schwerer Unfall auf der St2095 hat unter anderem die Feuerwehren Bad Endorf und Hemhof sowie die Rettungsdienste auf den Plan gerufen. © amf
Ein schwerer Unfall auf der St2095 hat unter anderem die Feuerwehren Bad Endorf und Hemhof sowie die Rettungsdienste auf den Plan gerufen.
Ein schwerer Unfall auf der St2095 hat unter anderem die Feuerwehren Bad Endorf und Hemhof sowie die Rettungsdienste auf den Plan gerufen. © amf
Ein schwerer Unfall auf der St2095 hat unter anderem die Feuerwehren Bad Endorf und Hemhof sowie die Rettungsdienste auf den Plan gerufen.
Ein schwerer Unfall auf der St2095 hat unter anderem die Feuerwehren Bad Endorf und Hemhof sowie die Rettungsdienste auf den Plan gerufen. © amf
Ein schwerer Unfall auf der St2095 hat unter anderem die Feuerwehren Bad Endorf und Hemhof sowie die Rettungsdienste auf den Plan gerufen.
Ein schwerer Unfall auf der St2095 hat unter anderem die Feuerwehren Bad Endorf und Hemhof sowie die Rettungsdienste auf den Plan gerufen. © amf
Ein schwerer Unfall auf der St2095 hat unter anderem die Feuerwehren Bad Endorf und Hemhof sowie die Rettungsdienste auf den Plan gerufen.
Ein schwerer Unfall auf der St2095 hat unter anderem die Feuerwehren Bad Endorf und Hemhof sowie die Rettungsdienste auf den Plan gerufen. © amf
Ein schwerer Unfall auf der St2095 hat unter anderem die Feuerwehren Bad Endorf und Hemhof sowie die Rettungsdienste auf den Plan gerufen.
Ein schwerer Unfall auf der St2095 hat unter anderem die Feuerwehren Bad Endorf und Hemhof sowie die Rettungsdienste auf den Plan gerufen. © amf
Ein schwerer Unfall auf der St2095 hat unter anderem die Feuerwehren Bad Endorf und Hemhof sowie die Rettungsdienste auf den Plan gerufen.
Ein schwerer Unfall auf der St2095 hat unter anderem die Feuerwehren Bad Endorf und Hemhof sowie die Rettungsdienste auf den Plan gerufen. © amf
Ein schwerer Unfall auf der St2095 hat unter anderem die Feuerwehren Bad Endorf und Hemhof sowie die Rettungsdienste auf den Plan gerufen.
Ein schwerer Unfall auf der St2095 hat unter anderem die Feuerwehren Bad Endorf und Hemhof sowie die Rettungsdienste auf den Plan gerufen. © amf
Ein schwerer Unfall auf der St2095 hat unter anderem die Feuerwehren Bad Endorf und Hemhof sowie die Rettungsdienste auf den Plan gerufen.
Ein schwerer Unfall auf der St2095 hat unter anderem die Feuerwehren Bad Endorf und Hemhof sowie die Rettungsdienste auf den Plan gerufen. © amf
Ein schwerer Unfall auf der St2095 hat unter anderem die Feuerwehren Bad Endorf und Hemhof sowie die Rettungsdienste auf den Plan gerufen.
Ein schwerer Unfall auf der St2095 hat unter anderem die Feuerwehren Bad Endorf und Hemhof sowie die Rettungsdienste auf den Plan gerufen. © amf
Ein schwerer Unfall auf der St2095 hat unter anderem die Feuerwehren Bad Endorf und Hemhof sowie die Rettungsdienste auf den Plan gerufen.
Ein schwerer Unfall auf der St2095 hat unter anderem die Feuerwehren Bad Endorf und Hemhof sowie die Rettungsdienste auf den Plan gerufen. © amf
Ein schwerer Unfall auf der St2095 hat unter anderem die Feuerwehren Bad Endorf und Hemhof sowie die Rettungsdienste auf den Plan gerufen.
Ein schwerer Unfall auf der St2095 hat unter anderem die Feuerwehren Bad Endorf und Hemhof sowie die Rettungsdienste auf den Plan gerufen. © amf
Ein schwerer Unfall auf der St2095 hat unter anderem die Feuerwehren Bad Endorf und Hemhof sowie die Rettungsdienste auf den Plan gerufen.
Ein schwerer Unfall auf der St2095 hat unter anderem die Feuerwehren Bad Endorf und Hemhof sowie die Rettungsdienste auf den Plan gerufen. © amf
Ein schwerer Unfall auf der St2095 hat unter anderem die Feuerwehren Bad Endorf und Hemhof sowie die Rettungsdienste auf den Plan gerufen.
Ein schwerer Unfall auf der St2095 hat unter anderem die Feuerwehren Bad Endorf und Hemhof sowie die Rettungsdienste auf den Plan gerufen. © amf
Ein schwerer Unfall auf der St2095 hat unter anderem die Feuerwehren Bad Endorf und Hemhof sowie die Rettungsdienste auf den Plan gerufen.
Ein schwerer Unfall auf der St2095 hat unter anderem die Feuerwehren Bad Endorf und Hemhof sowie die Rettungsdienste auf den Plan gerufen. © amf
Ein schwerer Unfall auf der St2095 hat unter anderem die Feuerwehren Bad Endorf und Hemhof sowie die Rettungsdienste auf den Plan gerufen.
Ein schwerer Unfall auf der St2095 hat unter anderem die Feuerwehren Bad Endorf und Hemhof sowie die Rettungsdienste auf den Plan gerufen. © amf
Ein schwerer Unfall auf der St2095 hat unter anderem die Feuerwehren Bad Endorf und Hemhof sowie die Rettungsdienste auf den Plan gerufen.
Ein schwerer Unfall auf der St2095 hat unter anderem die Feuerwehren Bad Endorf und Hemhof sowie die Rettungsdienste auf den Plan gerufen. © amf
Ein schwerer Unfall auf der St2095 hat unter anderem die Feuerwehren Bad Endorf und Hemhof sowie die Rettungsdienste auf den Plan gerufen.
Ein schwerer Unfall auf der St2095 hat unter anderem die Feuerwehren Bad Endorf und Hemhof sowie die Rettungsdienste auf den Plan gerufen. © amf
Ein schwerer Unfall auf der St2095 hat unter anderem die Feuerwehren Bad Endorf und Hemhof sowie die Rettungsdienste auf den Plan gerufen.
Ein schwerer Unfall auf der St2095 hat unter anderem die Feuerwehren Bad Endorf und Hemhof sowie die Rettungsdienste auf den Plan gerufen. © amf

Die beiden Fahrzeugführer wurden glücklicherweise nur leicht bis mittelschwer verletzt und zur Behandlung in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. An beiden Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden in einer geschätzten Gesamthöhe von mindestens 25.000 Euro. Die Fahrzeuge mussten durch einen Abschleppdienst geborgen werden.

Die Staatsstraße war für die Unfallaufnahme über 2 Stunden komplett gesperrt. Die Verkehrslenkung wurde durch die freiwilligen Feuerwehren Hemhof, Bad Endorf und Rimsting mit ca. 30 Mann Besatzung durchgeführt. Die Straßenmeisterei gab die Unfallstelle nach Abschluss der Bergungsmaßnahmen wieder für den Verkehrsfluss frei.

Seitens der Polizeiinspektion Prien werden zur bestmöglichen Rekonstruierung des Unfallherganges unbeteiligte Zeugen des Geschehens gesucht. Diese werden gebeten, sich bei der PI Prien unter 08051-9057-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Prien am Chiemsee

Erstmeldung

Ersten Informationen von vor Ort zufolge soll der Unfall auf der Staatsstraße 2095 zustande gekommen sein. Demnach soll es zwischen einem Mercedes-Fahrer mit Münchner Kennzeichen und einem Kia-Fahrer mit Rosenheimer Kennzeichen gekracht haben. Während die linke Vorderseite des Mercedes mit dem Münchner Kennzeichen stark demoliert zu sein scheint, landete der Kia-Fahrer aus dem Landkreis Rosenheim gar im Gebüsch.

Zum genauen Unfallhergang kann allerdings zum jetzigen Zeitpunkt noch nichts gesagt werden. Jedoch wird vermutet, dass der dichte Nebel eine entscheidende Rolle gespielt haben könnte. Es wird noch mit längeren Verkehrsbeeinträchtigungen in nächster Zeit gerechnet.

+++ Weitere Informationen und Bilder folgen +++

mck