Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Tourismuschef spricht von einem „breit gefächerten Kulturangebot“

Von der Festwoche bis zum Open-Air-Kino: Bad Endorf plant über 600 Aktionen für 2022

Wegen der Corona-Pandemie mussten die Vereine viele Fest absagen. Nun wollen sie wieder richtig loslegen.
+
Wegen der Corona-Pandemie mussten die Vereine viele Fest absagen. Nun wollen sie wieder richtig loslegen.

Bei einer Versammlung kamen über 30 Vereine zusammen, um zukünftige Veranstaltungen in der Marktgemeinde Bad Endorf zu planen. Über 600 Feste sind für das Kalenderjahr 2022 bereits vorgesehen.

Bad Endorf – Über dreißig Vereinsvorsitzende konnte Bad Endorfs Bürgermeister Alois Loferer begrüßen, um die Termine der Veranstaltungen für das laufende Jahr und die folgenden abzustimmen und zu koordinieren. Zunächst gab Kurdirektor und Tourismuschef Peter Helfmeyer eine Zusammenfassung der geplanten Veranstaltungen und bevorstehenden Jubiläen. Im Bad Endorfer Veranstaltungsjahr 2022 sind über 600 Veranstaltungen vorgesehen.

„Das breit gefächerte Kulturangebot in Bad Endorf und Authentizität unserer Brauchtumsveranstaltungen sind für unsere Bürger und Gäste ein großer Mehrwert“, so Helfmeyer. Der Kurdirektor informierte die Versammlung über Öffentlichkeitsarbeit der Marktgemeinde mit einer modernen Homepage und einem dazugehörenden Veranstaltungskalender, der als Print- und Online-Version oder Newsletter abgerufen werden kann.

Programm des Kultursaals wird bekannt gegeben

Der Kur- und Tourismuschef erläuterte das kommende neue Programm des Kultursaals am Park der Chiemgau Thermen. Neben Kabarett und verschiedenen Kurkonzerten wird es im kommenden Jahr auch wieder eine Nacht der Musik geben, und im Kurpark ist für mehrere Tage ein Open-Air Kino geplant. Tanja Grumann, die das Marketing von Gut Immling leitet, freute sich, dass die Konzerte wieder in voller Publikums-Besetzung stattfinden dürfen.

Festleiter Sebastian Möderl vom Trachtenverein Edelweiß Endorf stellte den geplanten Ablauf der Festwoche des Gautrachtenfestes in Bad Endorf vor. Das diesjährige Sommer-Stück der Theatergesellschaft Bad Endorf wird Graf Schorschi heißen. Für die Feier 50 Jahre Marktgemeinde wünschte sich Zweiter Bürgermeister Wolfgang Kirner, dass die beiden Marktsonntage in Bad Endorf noch attraktiver mit weiteren Aktionen gestaltet werden und auch die ganze Bahnhofstraße dabei mit einbezogen wird.

+++ Weitere Artikel und Nachrichten aus dem Rosenheimer Land finden Sie hier. +++

Der Trachtenverein D’Bachecker von Hirnsberg wird nächstes Jahr sein 100-jähriges Bestehen mit einer Festwoche im August feiern. Die Feuerwehr Hemhof will im Juli 2024 ihr 150-jähriges Bestehen mit zwei Festwochenenden gemeinsam mit den beiden Hemhofer Schützenvereinen feiern, denn die Zimmerstutzenschützen können ihr 125-jähriges Bestehen begehen und die Traditionsschützen blicken auf 70 Jahre Vereinsleben zurück.

Ferienprogramm ohne die Vereine nicht denkbar

Die Gebirgsschützenkompanie mit ihrem Hauptmann Josef Entfellner gab bekannt, dass diese 2025 45 Jahre Wiedergründung mit einem Festwochenende feiern wird. Ende Mai wird die 28. Bad Endorfer Orgelwoche beginnen, gab die Leitung, Judith Trifellner bekannt. Hannelore Schauer von der Tourist Information stellte heraus, dass das Bad Endorfer Ferienprogramm ohne die Zusammenarbeit und Unterstützung durch die Vereine nicht denkbar wäre.

Beeindruckt war die Versammlung von der sportlichen Bilanz der Bundespolizeisportschule Bad Endorf bei den jüngsten Olympischen Spielen mit insgesamt 14 Medaillen. Am Schluss informierte Helfmeyer über ein neues Förderprogramm von Leader, bei dem Vereine und Privatpersonen ohne großen Bürokratieaufwand einen Zuschuss von 2500 Euro für kleine Projekte beantragen können.

Kommentare