Freistaat Bayern soll fünf Millionen "locker" machen

Grüne wollen Bahnstrecke Bad Endorf - Obing "reaktivieren"

+
  • schließen

Bad Endorf/ Obing - Die Grünen im bayerischen Landtag wollen den teilweise stillgelegten Bahnverkehr im ländlichen Raum Bayerns wiederaufnehmen. Der Freistaat soll dieses Vorhaben mit anfangs fünf Millionen Euro finanzieren. 

"Was wir brauchen, ist eine Verkehrswende, die ihren Namen auch verdient – das heißt: geeignete bayerische Eisenbahnstrecken schnell reaktivieren und damit nicht nur in den Städten, sondern auch auf dem Land eine Alternative zum Auto anbieten", fordert die Traunsteiner Landtagsabgeordnete Gisela Sengl. "Wir Grüne wollen deshalb ein bayerisches Reaktivierungsprogramm für zunächst 18 Bahnstrecken von jährlich zunächst fünf Millionen Euro, um marode Strecken zu sanieren", so Sengl

Dazu müsse die Söder-Regierung die Reaktivierungskriterien ändern und Möglichkeiten schaffen, Investitionen mit Zuschüssen zu fördern. "Derzeit scheitern sinnvolle Reaktivierungen oftmals daran, dass bestimmte Kriterien* angewendet werden. Diese Hindernisse gilt es aus dem Weg zu räumen.“ Viele andere Bundesländer, wie Baden-Württemberg, Hessen oder Rheinland-Pfalz, machten es bereits vor.

Bahnverkehr Obing-Bad Endorf soll wieder aufgenommen werden

"Für eine Verkehrswende muss der Öffentliche Nahve rkehr in ganz Bayern ausgebaut werden. Und das Rückgrat der Öffentlichen in Bayern ist die Schiene. Deshalb müssen wir geeignete bayerische Eisenbahnstrecken schnell reaktivieren", so Sengl.

Auch in anderen Teilen der Region wird über die Reaktivierung von Bahnstrecken diskutiert. Ein Beispiel hierzu ist die Wasserburger Altstadtbahn. Der Fahrgastverband "ProBahn" will weiter um die Wiedereröffnung kämpfen und sagt: "Wir ziehen diese Geschichte durch"

Vor kurzem wurde sogar ein ganz anderes neues Konzept vorgestellt, wonach auf der Trasse möglicherweise sogar eine Busspur entstehen könnte - was ebenfalls eine Alternative zum Auto darstellen würde. Ende Oktober debattiierte der Wasserburger Stadtrat darüber

Bündnis 90/Die Grünen, mw

Zurück zur Übersicht: Bad Endorf

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT