Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Brand im Keller: 28-Jähriger verletzt!

Bad Endorf - Im Keller eines Mehrfamilienhauses ist in der Nacht auf Donnerstag ein Feuer ausgebrochen. Ein 28-Jähriger wurde dabei nicht unerheblich verletzt. Die Kripo ermittelt.

Am 19. Juni, gegen 1.45 Uhr brannte es im Keller eines Mehrfamilienhauses am Moosbauerplatz. Ein 28-jähriger Bewohner wurde dabei verletzt. Die genaue Brandursache ist derzeit noch unklar. Die Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim hat noch in der Nacht die Ermittlungen aufgenommen.

Der Brand wurde der Integrierten Leitstelle für Feuerwehren und Rettungsdienst in Rosenheim gegen 1.45 Uhr mitgeteilt. Gleichzeitig erfolgte die Verständigung der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd. Beamte der Polizeiinspektion Prien fuhren den Brandort an.

Vor Ort wurde festgestellt, dass das Feuer im Keller des Mehrfamilienhauses ausgebrochen war. Die Feuerwehren aus Bad Endorf, Rimsting, Antwort und Hemhof konnten dieses erfolgreich ablöschen. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 50.000 Euro.

Ein 28-jähriger Hausbewohner, der sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs im Keller befand, erlitt mittelschwere Brandverletzungen und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Ein weiterer Bewohner erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung, konnte jedoch vom Rettungsdienst vor Ort wieder entlassen werden. Weitere Personen wurden nicht verletzt.

Wodurch der Brand entstanden ist, kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht eindeutig gesagt werden. Die Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim hat noch in der Nacht die Ermittlungen dazu aufgenommen. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen kann wohl ein technischer Defekt ausgeschlossen werden.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare