Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Großeinsatz der Rettungskräfte in Bergham

Tragische Entdeckung in Bad Endorf: Leichnam aus Kanalschacht geborgen

+
Rettungskräfte und Feuerwehr wurden am Mittwochmittag nach Bergham alarmiert. Dort wurde eine männliche Leiche gefunden.

Bad Endorf - Im Gemeindebereich Bergham kam es am Mittwoch, 6. November, zu einem Großeinsatz der Rettungskräfte. Dort wurde eine männliche Leiche gefunden.

Update, 15.50 Uhr: Bilder vom Unglücksort

Die männliche Leiche konnte mittlerweile geborgen werden. 

Update, 14.42 Uhr: Männliche Leiche in Kanal gefunden

Am Mittwochmittag kam es in Bergham zu einer tragischen Entdeckung. In einem Kanalschacht wurde eine männliche Leiche entdeckt. 

Dabei handelt es sich um einen Anwohner. Dies bestätigte ein Sprecher der Polizei im Gespräch mit einer Reporterin von rosenheim24.de. 

Nachbarn hatten bereits in den vergangenen Tagen bemerkt, dass der Briefkasten des Anwohners nicht mehr geleert wurde. 

Die Polizei geht aktuell von einem Unglücksfall aus. Der Kriminaldauerdienst wurde für weitere Ermittlungen zum Unglücksort alarmiert. 

Erstmeldung: 

Seit den Mittagsstunden herrscht im Gemeindegebiet Bad Endorf große Aufregung.

Gegen 14 Uhr wurden die Rettungskräfte und Feuerwehren nach Bergham alarmiert. Laut Aussagen von vor Ort soll dort bei Kanalarbeiten eine Person gefunden worden sein. 

Die Polizei wollte dies zum aktuellen Zeitpunkt weder dementieren noch bestätigen. Ein Sprecher bestätigte lediglich einen Einsatz. 

*Weitere Informationen und Bilder folgen*

mz

Kommentare