Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Milchlaster kippt zwischen Frasdorf und Bernau in Graben

Nach Lkw-Unfall auf A8: Feuerwehr muss Bach aufstauen und abpumpen

Unfall auf A8 bei Bernau am 26. März
+
Der Lastzug samt Anhänger landete in einem Graben.

A8/Bernau: - Am Freitagnachmittag (26. März) ereignete sich auf der A8 München-Salzburg bei Bernau ein Lkw-Unfall, bei dem ein mit Milch beladener Tankzug in einen Graben kippte. Die geladene Milch lief im Anschluss im wahrsten Sinne des Wortes „den Bach runter“.

Update, 22.37 Uhr - Unfallstelle geräumt

Laut den aktuellen Verkehrsmeldungen wurde die Unfallstelle inzwischen geräumt. Die Vollsperre der Richtungsfahrbahn Salzburg dürfte damit in Kürze ebenfalls aufgehoben werden.

Update, 21.02 Uhr - Feuerwehr pumpt Milch-Wasser-Gemisch aus Bach ab

Wie inzwischen bekannt wurde, lief die Milch aus dem beschädigten Tankaufbau in einen Bach in Richtung Aschau im Chiemgau. Damit die Milch nicht in einen See gelangen kann, errichteten die Einsatzkräfte der Feuerwehr im Verlauf des Baches diverse Staustufen, um anschließend das Milch-Wasser-Gemisch abzupumpen und auf angrenzenden Wiesen zu verteilen.

Fotos vom Lkw-Unfall auf der A8 bei Bernau am 26. März

Lkw-Unfall auf A8 bei Bernau am 26. März
Der Lkw landete samt Anhänger bei Bernau im Graben. © jre
Lkw-Unfall auf A8 bei Bernau am 26. März
Der Lkw landete samt Anhänger bei Bernau im Graben. © jre
Lkw-Unfall auf A8 bei Bernau am 26. März
Der Lkw landete samt Anhänger bei Bernau im Graben. © jre
Lkw-Unfall auf A8 bei Bernau am 26. März
Der Lkw landete samt Anhänger bei Bernau im Graben. © jre
Lkw-Unfall auf A8 bei Bernau am 26. März
Der Lkw landete samt Anhänger bei Bernau im Graben. © jre
Lkw-Unfall auf A8 bei Bernau am 26. März
Der Lkw landete samt Anhänger bei Bernau im Graben. © jre
Lkw-Unfall auf A8 bei Bernau am 26. März
Der Lkw landete samt Anhänger bei Bernau im Graben. © jre
Lkw-Unfall auf A8 bei Bernau am 26. März
Der Lkw landete samt Anhänger bei Bernau im Graben. © jre
Lkw-Unfall auf A8 bei Bernau am 26. März
Der Lkw landete samt Anhänger bei Bernau im Graben. © jre
Lkw-Unfall auf A8 bei Bernau am 26. März
Der Lkw landete samt Anhänger bei Bernau im Graben. © jre
Lkw-Unfall auf A8 bei Bernau am 26. März
Der Lkw landete samt Anhänger bei Bernau im Graben. © jre
Lkw-Unfall auf A8 bei Bernau am 26. März
Der Lkw landete samt Anhänger bei Bernau im Graben. © jre
Lkw-Unfall auf A8 bei Bernau am 26. März
Der Lkw landete samt Anhänger bei Bernau im Graben. © jre
Lkw-Unfall auf A8 bei Bernau am 26. März
Der Lkw landete samt Anhänger bei Bernau im Graben. © jre
Lkw-Unfall auf A8 bei Bernau am 26. März
Der Lkw landete samt Anhänger bei Bernau im Graben. © jre
Lkw-Unfall auf A8 bei Bernau am 26. März
Der Lkw landete samt Anhänger bei Bernau im Graben. © jre
Lkw-Unfall auf A8 bei Bernau am 26. März
Der Lkw landete samt Anhänger bei Bernau im Graben. © jre
Lkw-Unfall auf A8 bei Bernau am 26. März
Der Lkw landete samt Anhänger bei Bernau im Graben. © jre
Lkw-Unfall auf A8 bei Bernau am 26. März
Der Lkw landete samt Anhänger bei Bernau im Graben. © jre
Lkw-Unfall auf A8 bei Bernau am 26. März
Der Lkw landete samt Anhänger bei Bernau im Graben. © jre
Lkw-Unfall auf A8 bei Bernau am 26. März
Der Lkw landete samt Anhänger bei Bernau im Graben. © jre

Update, 19.59 Uhr - Bergungsarbeiten laufen

Wie die Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim auf Anfrage von rosenheim24.de bestätigte, ist die Autobahn ab der Anschlussstelle Frasdorf in Fahrtrichtung Salzburg derzeit voll gesperrt. Die Bergungsarbeiten des Lkw samt Anhänger laufen derzeit, laut Polizeiangaben kann die Sperre voraussichtlich gegen 21 Uhr wieder aufgehoben werden.

Update, 17.41 Uhr - Fahrbahn einseitig gesperrt

Aufgrund der Bergungsarbeiten des Milchlasters, ist die Fahrbahn der A8 zwischen Frasdorf und Bernau in Richtung Salzburg in Kürze gesperrt. Voraussichtlich dauern die Bergungsarbeiten und die Sperre bis zu zwei Stunden.

Update, 15.12 Uhr - Starker Rückstau auf A8 nach Unfall

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Am Freitag den 26. März gegen 13.45 Uhr ereignete sich auf der A8 in Fahrtrichtung Salzburg zwischen den Anschlussstellen Frasdorf und Bernau ein Verkehrsunfall mit einem Tankzug. Der Lkw eines Unternehmers aus dem Landkreis Miesbach, der mit 23.000 Liter Milch beladen ist, kam aus bislang unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab.

Der Lkw kippte daraufhin um und blieb ca. 10 Meter neben der Fahrbahn in einem Graben auf der Seite liegen. Der 47-jährige Fahrer erlitt durch den Unfall leichte Verletzungen und kam in ein Krankenhaus.

Zur Zeit ist der rechte Fahrstreifen gesperrt und der Verkehr wird über den linken Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Der Rückstau reicht bis zur Anschlussstelle Frasdorf zurück und hat eine Länge von ca. 4 km.

Die Bergung des verunfallten Fahrzeuges wird bis in den Abend dauern. Eventuell muss dazu die Autobahn in Fahrtrichtung Salzburg kurzzeitig komplett gesperrt werden. Es ist daher mit Behinderungen zu rechnen.

Es befinden sich Streifen der Verkehrspolizei Rosenheim, PI Prien, Rettungsfahrzeuge, mehrere Fahrzeuge der Feuerwehr und die Autobahnmeisterei im Einsatz.

Pressemitteilung Verkehrspolizei Rosenheim

Erstmeldung, 14.52 Uhr - Milchlaster auf A8 verunfallt

Auf der A8 zwischen Frasdorf und Bernau ist es am Freitagnachmittag (26. März) zu einem Unfall gekommen. Nach ersten Informationen vom Unfallort soll ein Milchtransporter mit Anhänger von der Fahrbahn abgekommen und in den Wald gekracht sein.

Der Tankzug war voll beladen mit rund 22.000 Litern Milch, die jetzt den Bach runterlaufen.

Durch die Bergungsarbeiten kann es zu Verkehrsstauungen kommen.

*Weitere Informationen folgen*

jre/ce/aic

Kommentare