Pressemeldung Chiemseehospiz Bernau

306.000 Euro Förderung des Chiemseehospiz in Bernau

+

Bernau - Die Bayerische Landesstiftung fördert den Neubau des Chiemseehospizes in Bernau. 306.000 Euro werden zur Verfügung gestellt.

Pressemeldung im Wortlaut

Eine unerwartet erfreuliche Nachricht brachten die Landtagsabgeordneten Klaus Stöttner und Otto Lederer dem Vorstand des Chiemseehospizes. Danach wird die Bayerische Landesstiftung den Neubau des Hospizes mit einer Summe von 306.000 Euro fördern

Der Bayerische Ministerpräsident Markus Söder hat in einem Schreiben angekündigt, dass die Landesstiftung in Bälde einen entsprechenden Bewilligungsbescheid ausfertigen wird. Stöttner und Lederer betonen: ,,Der Freistaat Bayern legt großen Wert darauf, die Betroffenen auf dem letzten Weg ihres Lebens in Würde zu begleiten. Dies war uns bei der Unterstützung ein wichtiges Anliegen."

 Wie berichtet werden die Landkreise Berchtesgadener Land, Rosenheim, Traunstein und die Stadt Rosenheim in Bernau am Chiemsee gemeinsam ein Sterbehospiz für die Region schaffen. Vor gut einem Jahr brachte die Weihnachtsaktion des Oberbayerischen Volksblattes mehr als 620.000  Euro an Spendengeldern für dieses Projekt. 

Mit der Baumaßnahme wird jetzt im März begonnen. Die Aufnahme des Betriebes ist für Sommer 2020 geplant.

Pressemeldung des Chiemseehospiz Bernau

Zurück zur Übersicht: Bernau

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT