Mozarts "Gran Partita" am 19. Juli

Konzert in besonderen Zeiten: Bläser-Matinee im Bernauer Kurpark

Bernau - Die Tourist-Info der Gemeinde Bernau bietet am Sonntag, den 19. Juli um 11 Uhr als Ersatz für die Corona-bedingt entfallenen „Konzerte an besondern Orten“ in diesem Jahr ein „Konzert in besonderen Zeiten“ am Musikpavillon im Bernauer Kurpark an.

Die Meldung im Wortlaut:

Für die Bläser-Matinee zugunsten der auftretenden, freischaffenden MusikerInnen haben sich rund um den Münchner Philharmoniker Albert Osterhammer und Stefan Schneider vom Münchner Kammerorchester hochkarätige KollegInnen aus der freien Musikszene und aus führenden Orchestern zusammengefunden, um mit Ihnen ihre Leidenschaft für das Musizieren und ihre Freude an dieser grandiosen Musik zu teilen.

Das Publikum wird entführt in die einzigartige Farb- und Klangwelt der klassischen Blasinstrumente und kann bei dieser Matinee die großartige, prächtige, heitere und temperamentvolle Mozart'sche Bläserserenade genießen - gegeben wird Mozarts Serenade in B-Dur KV 361/370a „Gran Partita“ für 2 Oboen, 2 Klarinetten, 2 Bassetthörner, 2 Fagotte, 4 Hörner und Kontrabass.

Die Plätze werden vor Ort zugewiesen und es gibt keinen Karten-Vorverkauf. Spenden zugunsten der auftretenden, freischaffenden MusikerInnen werden erwartet. Die aktuell gültigen Abstandsregeln gelten bei dieser Veranstaltung im Freien. Das Tragen einer Mund- und Nasenschutzes wird empfohlen. Eigene Sitzgelegenheiten oder Picknickdecken dürfen mitgebracht werden.

Bei Regen entfällt das Konzert ersatzlos oder wird auf den Abend verschoben. Aktuelle Informationen in der Tagespresse oder unter www.bernau-am-chiemsee.de

Pressemitteilung der Tourist-Info Bernau a. Chiemsee

Rubriklistenbild: © Tourist-Info Bernau am Chiemsee

Kommentare