Pressemitteilung Polizeiinspektion Prien am Chiemsee

Passantin entdeckt dreisten Fahrraddieb und stellt ihn zur Rede

Bernau am Chiemsee - Am Freitagabend wird eine Frau auf einen Mann aufmerksam, der sich an einem Cross-Bike zu schaffen macht. Als dieser auf ihre Nachfrage nicht reagierte und wegfuhr, alarmierte sie umgehend die Polizei:

Der Aufmerksamkeit einer Passantin ist es zu verdanken, dass die Polizei am Freitagabend, 19. Oktober, einen Fahrraddieb ermitteln und das von ihm gestohlene Cross- Bike sicherstellen konnte. Eine Frau aus Bernau bemerkte Freitagabend gegen 19.15 Uhr einen Mann, der sich an einem am Kirchplatz abgestelltes Fahrrad zu schaffen machte und schließlich damit wegfuhr. Wenig später kam dieser dann wieder zu Fuß zurück und stieg in einen in der Nähe abgestellten Audi. Als die Frau ihn zur Rede stellen wollte, fuhr der Mann los. Daraufhin alarmierte die Zeugin umgehend die Polizei

Anhand des von ihr mitgeteilten Kennzeichens wurde der in Holzkirchen wohnhafte Tatverdächtige von der dortigen Polizei aufgesucht. Der 48-Jährige gab auf Vorhalt zu, das versperrt abgestellte Cross-Bike im Wert von rund 500 Euro in Bernau gestohlen zu haben. Hierzu zwickte er kurzerhand das Schloss mit einem mitgeführten Werkzeug durch. Das Fahrrad stellte er in der Nähe der Schule ab um es dann mit seinem Pkw abzuholen. Hierzu kam es aber nicht mehr aufgrund der beherzt agierenden Zeugin. Das gestohlene Rad wurde von der Polizei sichergestellt. 

Ebenfalls am Freitag wurde auch noch ein am Bahnhofsplatz im Fahrradständer abgestelltes und mit einem Zahlenschloss gesichertes Mountainbike im Zeitwert von 550 Euro gestohlen. Diesbezüglich ergaben sich bislang keine Täterhinweise.

Pressemeldung Polizeiinspektion Prien am Chiemsee

Rubriklistenbild: © pa/obs (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bernau

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser