Zwischen Bernau und Frasdorf

Lastwagen stürzt um: Farben und Lacke erschweren Bergung

+
  • schließen

Bernau am Chiemsee - In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch hat sich auf der A8 offenbar ein folgenschwerer Unfall mit einem Lastwagen ereignet. Deswegen musste die Autobahn Richtung München kurzzeitig sogar voll gesperrt werden.

UPDATE, 9.45 Uhr - Pressemeldung THW Rosenheim

Am Mittwoch gegen 1.30 Uhr kam ein Lastwagen auf der A8 bei Frasdorf in Fahrtrichtung München von der Fahrbahn ab und blieb neben der Autobahn liegen. Der Fahrer zog sich hierbei leichte Verletzungen zu und wurde vom Rettungsdienst in das Klinikum Prien gebracht. 

Die Ladung, ein Messestand, der für eine Messe in Frankfurt bestimmt war, wurde bei dem Unfall weitgehend zerstört. Die Bergungsarbeiten durch das THW Rosenheim und den Freiwilligen Feuerwehren Bernau und Frasdorf wurden durch umgestürzte und aufgeplatzte Lack- und Farbeimer, die sich über den gesamten Laderaum verteilten, erschwert. 

Die Einsatzbekleidung einiger Helfer wurde während der Arbeiten durch die Lacke und Farben derart verschmutzt, dass diese vermutlich nicht mehr gereinigt werden kann. Gegen 8 Uhr konnte der Einsatz für das THW Rosenheim beendet werden.

Pressemeldung THW Rosenheim

UPDATE, 8.25 Uhr - Weiter Stau auf A8

Laut Verkehrsmeldungen sollen die Bergungsarbeiten auf der Autobahn noch bis zum Mittag andauern. Im Bereich der Unfallstelle ist die Fahrbahn von zwei auf eine Fahrspur verengt.

Es kommt deswegen zu Stau. Aktuell staut sich der Verkehr laut Verkehrsmeldungen bis zum Rastplatz Chiemsee, kurz hinter der Anschlussstelle Felden, zurück.

Unfall mit Lastwagen auf A8 bei Bernau

UPDATE, 7.25 Uhr - Beifahrer verletzt

Am frühen Mittwochmorgen gegen 1.30 Uhr kam ein serbischer Lkw-Fahrer auf der A8 in  Fahrtrichtung München zwischen den Anschlussstellen Bernau und Frasdorf nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb mit seinem Gefährt neben der Autobahn liegen. 

Der 14-Tonnen-Lastwagen war mit einem Messestand beladen und wurde durch THW und Feuerwehr umgeladen. Zur Bergung des Lastwagens musste die Autobahn in Richtung München ab 6.25 Uhr für rund 45 Minuten total gesperrt werden. Bei dem Unfall wurde der Beifahrer mit Prellungen ins Krankenhaus Prien eingeliefert.

Pressemeldung Verkehrspolizei Rosenheim

Die Erstmeldung:

Ersten Erkenntnissen zufolge ist in Fahrtrichtung München gegen 2 Uhr zwischen den Anschlussstellen Bernau und Frasdorf ein Lastwagen umgestürzt. Über Verletzte und die Unfallursache gibt es derzeit keine Angaben.

Die Rettungskräfte sind mit einem Großaufgebot an der Einsatzstelle vor Ort. Gegen 6.15 Uhr wurde die Autobahn Richtung München voll gesperrt, um den havarierten Lastwagen zu bergen. Wie lange die Sperrung andauert, ist derzeit nicht ganz klar.

*Nähere Informationen liegen derzeit nicht vor!*

Zurück zur Übersicht: Bernau

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT